News

Durch das Winterwonderland zum zweiten Winterturnier

Am 09.10.2012 fand das zweite Winterturnier des Agility Team Berlin statt und es ging für uns durch ein weißes Winterland nach Kloster Lehnin OT Emsthal. Am morgen haben die A1 und A2 mit den Jumpings begonnen, die A3 und Senioren waren erst am Nachmittag dran.

Und bei den Jumpings Small 1 haben wir auch gleich mit einer Premiere begonnen: klein Rokko hatte seinen ersten Start auf einem Turnier. Und wir alle waren sehr gespannt, was der kleine Kerl zu all dem sagt – Marietta war besonders nervös. Und was soll man sagen: nach den ersten Hürden war klar: Rokko weiß was er zu tun hat. Er ist super souverän gelaufen und hat das Ganze fehlerfrei ins Ziel gebracht. Im Endeffekt haben die Beiden Platz 2 ergattert. Wir sind super stolz auf den kleinen Kerl!

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die Marietta und Rokko!

Danach ging es für Sven und Swiffer, ebenfalls in der Klasse 1 an den Start. Swiffer hat das wirklich super gemacht, nur Sven denkt wohl ein bisschen zu viel über den Slalom nach. Tja es ist auch nicht einfach, wenn es immer wieder an der selben Stelle hapert. Und so hat Swiffer auch dieses Mal einen kleinen Patzer am Slalom gehabt. Als wolle der kleine Staubwedel zu seinem Herrchen sagen:“hör auf mich so anzuglotzen – ich kann das auch allein!“ Da muss man den Kleinen mal recht geben. Er kann es, das wissen wir Alle. Sie haben dennoch den 4. Platz bekommen.

Im Jumping 2 Medium ging es weiter mit Lucky und Vivien. Und „Lucky is back“. Bis auf eine Stange die gefallen ist, weil Lucky wegen dem Sand die Pfoten nicht vom Boden bekommen hat, sind die Beiden super schön gelaufen und haben sogar den 1. Platz belegt.

Betti und Zora in der Klasse 2 Large erging es leider nicht so gut, beide Läufe, Jumping und A-Lauf waren Beide ein Dis. Dabei fing gerade der A-Lauf so gut an, nur kurz vor Schluss haben die Zwei sich verhaspelt und Zora ist eine Hürde von der falschen Seite gesprungen. Sie sind trotz allem super schön gelaufen.

In den A-Läufen ging es dann auch wieder für die Smalls weiter. Rokko ist wieder sehr, sehr schön gelaufen. Hat sich dann aber mitten im Lauf gewundert, wer denn da mitten im Parcours steht. Also musste er sich den Richter erst mal genauer ansehen. Und ein Blick reichte ihm leider nicht, er musste noch ein zweites Mal nachschauen gehen, ob es immer noch der Selbe ist, der dort rum steht. ;-) Dafür gab es zwei Verweigerungen, aber immer noch Platz 4. Für seinen ersten Turniertag ein super tolles Ergebnis. Swiffer hat seinen Slalom-Patzer mal wieder mit eingebaut und landete damit gemeinsam mit Sven auf Platz3.

Als letztes am Vormittag ging es für Lucky und Vivien an den Start. Und sie hatten einen super schönen Lauf. Super tolle Kontaktzonen, ignorieren von Verleitungen und ein zurück kommen von dem angesteuerten Tunnel der nicht an der Reihe war. Super stolz und Fehlerfrei kamen die Beiden ins Ziel und hatten im Hinterkopf schon den Gedanken an eine Quali. Als die Ergebnisse dann aber aushingen wurde das gleich wieder verworfen… denn Lucky hat 6 Zeitfehler. Das ist wirklich neu. Dumme Dis, Kontaktzonen-fehler und Riesenausflüge über den Parcours kennen wir ja, aber bei einem so schönen Lauf 6 Zeitfehler? Schon seltsam. Im Nachhinein, haben wir auf dem Video aber gesehen, das an den Kontaktzonen doch ganz schön lange gewartet wurde und der eine oder andere Bogen doch schon viel Zeit gekostet hat. Stolz sind die Zwei trotzdem, denn es war ein wirklich toller Lauf und immer noch der 1. Platz.

Am Nachmittag ging es dann für die Senioren und die Starter der Klasse 3 an den Start. Und damit für uns mit noch einer Premiere. Jeany startete das erste mal mit Feijo – ihrem neuen Borger und Trainingspartner. Und sie sind wirklich schön gelaufen. Feijo immer noch ein bisschen skeptisch aber voller Freude und Jeany sehr tapfer, was sich das Parcours merken angeht. Im A-Lauf hat es nur kurz vor Schluss ein wenig damit gehapert und Jeany hat eine Hürde vergessen, der Rest war super, super schön. Und auch im Jumping hat es nur an Kleinigkeiten gehapert. Damit haben die Zwei zwei sehr, sehr schöne Dis. Smiley und Claudia hatten bei den A3 Small leider ein kleines Missverständnis und Smiley hat eine Hürde von der falschen Seite genommen, manchmal schlust also auch unser Streberpudel. Im Jumping lief dann wieder alles Rund und sie wurden mit dem 1. Platz belohnt. Unsere einzige Senioren Lena hat ebenfalls gezeigt das sie genau weis was sie zu tun hat. Zwei tolle fehlerfreie Läufe und zwei 1. Plätze hat die kleine erlaufen und damit Frauchen Marietta super stolz gemacht.

Für uns Alle ein sehr schöner Turniertag. Und wir konnten wieder viele Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

Bis jetzt sieht es wie folgt aus…

Hundeführer Hund Klasse Punkte Gesamtplatz
Sven Swiffer Small 37 16
Marietta Rokko Small 37 16
Claudia Smiley Small 76 2
Jeany Feijo Medium 0 18
Vivien Lucky Medium 67 2
Betti Zora Large 0 61
Angela Greg Large 25 43
Marietta Lena SenS 56 2

Auf in die Wintersaison...

Am 04.11.2012 fand das erste von insgesamt 5 Winterturnieren des Agility-Team-Berlin statt. Und an dieser stelle einmal Herzlichen Dank an die Fahr- und Reitanlage Emstal, die uns ihre Reithalle zur Verfügung stellen.

Aufgrund der geringen Parkplätze wurde das Turnier geteilt in A3 und Senioren und in A2 und A1, was es ein bisschen schwer macht allen Startern im Bericht gerecht zu werden, denn viel Zeit zum gucken bleibt leider nicht.

Von uns sind angetreten: Sven mit Feijo, Claudia mit Smiley, Sven mit Swiffer, Angela mit Greg, Betty mit Zora und Vivien mit Lucky.

 

Ergebnisse folgen...

Rocko ist jetzt offizieller Begleitund

Am 28. Oktober 2012 ist Marietta mit ihrem Rocko zur Begleithundeprüfung angetreten und sie haben bestanden!!!

Trotz der Sorgen von Marietta vor der Chipkontrolle - denn Rocko ist sehr schüchtern Fremden gegenüber, aber der kleine Rocko war tapfer und hat gar nicht so richtig mitbekommen, was da grad passiert ist ;-)

Jetzt kann die Agility-Karriere starten.

 

Wir freuen uns alle mit den Beiden - Herzlichen Glückwunsch!!!

Claudia und Smiley bei den German Classics

Am 27. und 28.10.2012 ging es für Claudia und Smiley und natürlich dem Rest des Rudels nach Biebersheim zu den Agility German Classics 2012.

 

Und die zu Hause gebliebenen wurden via Facebook auf dem laufenden gehalten...

Am Samstag fanden die Teamläufe statt...

...und am Sonntag dann die Einzelläufe...

...tja was soll man sagen: das Püdelchen kann es halt!

 

Herzlichen Glückwunsch euch Beiden. Habt ihr super gemacht!!!

Der Halloween- Cup am 06. und 07.10.2012 in Mellensee

Es ging für uns mal wieder nach Mellensee, diesmal zum Halloween Cup und trotz der schlechten Wettervorhersagen, hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter. Bis auf einen kurzen Regenschauer blieb es trocken. Einige von uns haben erst im letzten Moment noch einen Startplatz bekommen. Vivien und Lucky haben erst eine Woche vorher noch einen Platz bekommen und Daniela, die uns mal wieder besuchen kam hat einen Startplatz von Claudia bekommen, die auf ihren extra verzichtet hat.

Angefangen wurde diesmal mit den Jumpings. Und in der Klasse Jumping 1 small gab es auch noch eine Premiere: der kleine Swiffer hatte seinen ersten Start. Und der kleine Streber hat sich super geschlagen. Wider erwarten hat sich Swiffer von dem Trubel gar nicht ablenken lassen und ist toll gelaufen. Sven und Swiffer kassierten zwar ein Dis, aber für den ersten Start war es klasse. Romina ist ebenfalls in dieser Klasse gestartet und bis auf eine Verweigerung sind die Beiden toll gelaufen und haben dafür den 4. Platz bekommen. In der Large- Klasse ging es für Angela mit Greg an den Start. Leider Kassierten die Zwei nur ein Dis. Und auch den Beiden 2-er-Medium Hunden Lucky und Sunny erging es nicht besser. Als hätten sie sich abgesprochen liefen die Zwei in ein Dis. Und auch A2 Large Hund Zora und unsere Seniorin Lena haben sich der Dis-Serie angeschlossen. Alles in Allem, wohl nicht so sehr unser Morgen.

Die A- Läufe fingen da besser an. Romina hat diesen Lauf mit einem V5 gewonnen und Swiffer belegte mit einem V5 den Zweiten Platz. Für den Zweiten Lauf auf Turnier total toll für den kleinen Streber-Sheltie. Greg landete mit drei Fehlern und einer Verweigerung auf dem 9. Platz. Danach ging es mit der Dis-Serie weite, denn sowohl Sunny und Lucky als auch Zora hatten ein wenig andere Vorstellung von der Parcours- Gestaltung. Zora schlich sich hinter Bettys Rücken in das falche Tunnelloch, Lucky ließ eine Hürde vor dem Tunnel aus und Sunny war der Meinung es sind nur 10 Stangen im Slalom. Lena rettete die HSV PM ehre dann noch einmal und gewann den A-Lauf-Senioren. Und als Preis gab es, passend zu Halloween, Hexen-Pokale.

Sven und Swiffer
Sven und Swiffer
Daniela und Romina
Daniela und Romina
Marietta und Lena
Marietta und Lena

Am Sonntag ging es erneut an den Start. Diesmal begann aber die A3. Da Sven seinen Startplatz für Swiffer tauschte und Claudia ihren Platz mit Smiley für Daniela mit Romina abgab, konnten wir den Sonntag Morgen ruhig angehen lassen. Ernst wurde es erst in der A2. Während der Parcoursbegehung sah es aber noch nicht so rosig aus. Überall komische Wege und haufenweise Verleitungen. Besonders Vivien konnte meckern. Aber was soll man sagen: Meckern hilft (manchmal). Denn bis auf eine Flugwippe kamen Vivien und Lucky ganz gut durch und landeten mit einem V5 auf dem 1. Platz und auch Sunny kam mit einem V5 ins Ziel. Sie brauchte einen zweiten Anlauf für die Wippe lief dann aber sehr schön und landete damit auf dem 2. Platz. Zora bekam ein Dis weil sie zweimal am Laufsteg ansetzte. Eigentlich schade, denn sonst liefen de Beide sehr schön.

Weiter ging es mit der A1. In der Large Klasse ging es für Angela mit Greg an den Start. Und die Zwei hatten einen wirklich tollen Lauf. Leider war Angela ein ganz klein bisschen zu langsam zwischen Tunnel und Laufsteg, was Greg wieder raus brachte und ihn zum Pöbeln brachte. Die Zwei kamen mit einem Fehler und zwei Verweigerungen ins Ziel. Und das alles nur am Laufsteg- Aufgang. Das muss man auch erst mal schaffen. Dafür ist aber keine einzige Stange gefallen. Bei den Small Hunden ging es mit Swiffer weiter. Und …. tja… das war wohl ein Quali-Dis… denn der Richter hatte Swiffers Schummeleien am Slalom übersehen und weder den Fehler noch das eigentliche Dis angezeigt. Aber Sven war fair und hat das korrigiert. So würde ihm die Quali auch keinen Spaß machen…

Romina hat dafür eine richtige, echte Quali bekommen und darf jetzt in der A2 starten. Da hat es sich doch gelohnt, dass Claudia Ihr den Startplatz überlassen hat.

In den Jumpings ging die Dis-Serie wieder weiter. Bis auf Angela und Greg haben alle ein Dis kassiert. Dafür hatten die Beiden einen besonders tollen Lauf, mit leider zwei Verweigerungen. Aber keiner einzigen Stange. Und das mit der Erkenntnis, dass Greg mal wieder gebürstet wurde… jetzt kann er anscheinend wieder die Pfoten heben ;-)

Es war mal wieder ein tolles Wochenende in Mellensee… und wir freuen uns alle schon auf das nächste mal…

Vivien mit Lucky und Birgit mit Sunny
Vivien mit Lucky und Birgit mit Sunny

Hallo Liebe Besucher, Freunde und Hundesportler,

deine Stimme zählt! Unser Verein den HSV Potsdam-Mittelmark e.V. hat die Chance, 1.000 Euro für die Vereinskasse zu gewinnen. Denn wir machen bei einer großen Vereins-Spendenaktion im Internet mit! Unter dem Motto „DiBaDu und Dein Verein“ spendet die ING-DiBa je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Welche das sind, bestimmen die Internetnutzer mit Ihrer Stimme – also auch Du! Also gleich abstimmen: https://verein.ing-diba.de/sport/14532/hsv-potsdam-mittelmark-ev

 

Viele Grüße,

die Hundesportler vom HSV Potsdam-Mittelmark.

 

PS: Jeder Internetnutzer darf 3 Stimmen vergeben. Man kann seine 3 Stimmen auch nur einem Verein geben – wir freuen uns, wenn Du uns mit allen 3 Stimmen unterstützt!


Turnier beim HSV Plänterwald am 29. und 30. September 2012

Nach längerer Berichtspause, hier mal wieder etwas Aktuelles.

Es am Wochenende zum Herbstturnier zum HSV Plänterwald e.V. und wir waren dabei.

Als erstes ging es für Angela und Greg in der A1 Large an den Start. Greg war jedoch noch ein bisschen sehr aufgeregt und so fielen 5 Stangen. Die Beiden kamen mit einem G ins Ziel und landeten damit auf dem 16. Platz von 36 Startern in dieser Klasse. Weiter ging es für uns in der A2 Medium mit Birgit und Sunny und Vivien und Lucky. Sunny brauchte für den Slalom leider zwei Versuche was dann auch noch viel Zeit gekostet hat und so kamen die Beiden mit einem V5 ins Ziel, was den Zwei dennoch den 2. Platz einbrachte. Lucky war wohl ein bisschen zu übereifrig und so kannte er nach dem Frühstart leider nicht mehr den Unterschied zwischen Laufsteg und Tunnel und rannte in ein Dis. Danach war die Konzentration aber wieder da und er lief sehr selbstständig und schön zu Ende. In der A3 ging es weiter mit Claudia mit Smiley und Feijo. Sven war leider nicht mit dabei, da er mit seinen Anwartschaften für seine Richterkarriere beschäftigt war und so startete Claudia mit dem Terrier. Zuerst ging es jedoch für den Pudel an den Start. Smiley hatte einen tollen Lauf bis er kurz vor dem Ziel an der Kontaktzone vorbei sprang. So kamen die Beiden mit einem V5 ins Ziel und landeten auf dem 4. Platz. Feijo kam fehlerfrei ins Ziel und bekam dafür ebenfalls den 4. Platz.

Weiter ging es mit den Jumpings. Der Start war für Greg und Angel a sehr schön, bis Greg am Tunnel nachfragen musste, ob sich Frauchen auch wirklich sicher ist, ob es jetzt da in genau das eine Tunnelloch geht. In solchen Momenten scheint es manchmal als wenn zu viele Stimmen im Kopf hat und er nicht mehr weis, welche Stimme davon, jetzt die von Frauchen ist und auf welche er jetzt hören soll. Ganz nach dem Motto: „Ich hör dich nicht! Ich hör dich nicht! Ich höre Mich nicht! Ich habe zu viele Stimmen in meinem Kopf!!!“ :-D Aber bei Greg freuen wir uns besonders über die kleinen Fortschritte. Kleine Sequenzen und besonders der Start und das Warten am Start werden von mal zu mal besser. Im Jumping bekamen die Beiden ein SG und somit den 13. Platz. Unsere beiden 2-er-Medium-Hunde Sunny und Lucky haben im Jumping die Rollen getauscht. So hatte diesmal Sunny das Dis und Lucky den Zweiten Platz. Birgit war ein bisschen spät mit der Ansage des Tunnels und so hat Sunny noch eine Hürde mehr mit genommen. Vivien hatte ein bisschen Angst vor der Hürde die nach dem Slalom stand und Lucky reagierte indem er zu früh aus dem Slalom kam. Somit hatten bekamen die Beiden mit einem V5 den 2. Platz. Im Jumping 3 hat Smiley den Parcoursverlauf ein bisschen anders interpretiert und handelte sich so ein Dis ein. Feijo lief fehlerfrei und bekam dafür den 2. Platz, was ihm in der Kombiwertung sogar den 1. Platz einbrachte.

Am Sonntag ging es weiter: neuer Tag – neues Glück. Angela und Greg hatten einen super tollen A-Lauf. Nur eine Stange ist gefallen, weil Angela im falschen Moment den Arm gehoben hat. Sonst war es sehr schön flüssig und Greg fragte nicht ständig nach wo es jetzt langgeht. Damit landeten die Beiden auf dem 7. Platz von 30 Startern. Jeany war am Sonntag auch mit auf Turnier und startete mit Isy in der A1 Medium. Leider hatten die Beiden einen Fehler am Slalom und einen Fehler an der Wand. Somit kamen die Beiden auf Platz 5 mit einem SG. In der A2 handelte sich Sunny ebenfalls einen Slalom- und einen Kontaktzonenfehler ein. Das macht für die Beiden Platz 4. Lucky ist um eine Krallenbreite an einer Quali vorbeigesprungen. Mit einem V5 landete Lucky mit Vivien dennoch auf Platz 1. Claudia hat Smiley im A-Lauf noch einmal erklärt was sie mit dem Wort „Tak“ meint, nämlich, dass Smiley auf die Kontaktzone gehen soll. Und das Smiley bei „bleib“ auf der Wippe bleiben soll. Somit hatten die Zwei nur ein Dis. Feijo hatte auch eine kleine Amnesie was Kontaktzonen anging. Also bekam Claudia mit Feijo ein V5 und den 5. Platz.

Zum Schluss ging es noch einmal an die Jumpings. Isy verhedderte sich wieder am Slalom und Jeany hat sie leider wieder falsch eingefädelt was dann zu einem Dis führte. Aber die Zwei laufen immer besser zusammen und Isy lässt sich sehr schön auf Jeany ein und läuft voller Freude mir ihr zusammen über den Parcours. Greg und Angela hatten einen tollen Anfang, bis die Stimmen wieder zu laut wurden und Greg nur noch nachfragte, was dazu führte das einige Stangen fielen. Mit einem SG landeten die Beiden auf Platz 22. Sunny und Birgit hatten einen schönen Jumping und landeten mit einem V0 auf Platz 1. Damit gewannen die Zwei auch die Kombiwertung. Lucky hatte da leider andere Vorstellungen von dem Parcoursverlauf und nahm noch gefühlte 20 Geräte mehr mit, also leider ein Dis. Claudia und Smiley hatten einen fehlerfreien Jumping und bekamen dafür den 1. Platz. Der Terrier Feijo hatte ebenfalls einen fehlerfreien Lauf und trotz den ganzen Hürden von Auß3n ist Feijo wirklich schön gelaufen. Mit einem V0 kamen die Zwei somit auf Platz 4.

Alles in Allem hatten wir ein alle ein tolles Wochenende mit, für Plänterwald erstaunlich gutes Wetter mit Sonnenschein.

Nächstes Wochenende geht es dann in Mellensee weiter…

Zwei Jungspunde kommen der Agility- Karriere ein Stück näher ...

Zwei unserer Jungspunde haben am 15.09.12 einen großen Schritt in Richtung Agility- Karriere gemacht.

Swiffer mit Sven und Kix mit Betty haben ihrer Begleithundeprüfung bestanden und haben somit die Berechtigung im Agility zu Starten (wenn sie denn alt genug sind).

Wir freuen uns riesig für und mit den beiden Teams!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Nächstes Ziel: A1! :-D

2.v.l. Sven und Swiffer - ganz rechts Betty mit Kix
2.v.l. Sven und Swiffer - ganz rechts Betty mit Kix

so, denn mal ein super schnelles Update:

 

also erst mal haben wir noch ein neues Mitglied :-D

Betty mit Ihren beiden Border Collies Zora und Kix sind seit Juli 2012 Mitglieder unserer bunten Agility Truppe.

Wir freuen uns uns sehr über die Drei und auf ganz viele gemeinsame lustige Trainingsstunden.

Herzlich Willkommen Ihr Drei!!!

 

 

Und dann war da ja noch die SGSV Meisterschaft:

Tja was soll man sagen...

Zu nächst einmal gingen für den HSV Potsdam- Mittelmark e.V. Drei Teams an den Start: Sven mit Feijo, Claudia mit Smiley und Vivien mit Lucky.

 

Für Vivien und Lucky ging es in der A2 zu erst an den Start....

....und es hat Geregnet, Nein! Geschüttet. (Ganz ehrlich - ich werde den entsätzten Blick von Lucky auf der Wippe nicht so schnell vergessen. Ein begossener Pudel war nix da gegen. Als wolle er mir nen Vogel zeigen und Fragen, ob das wirklich mein ernst ist, dass er bei diesem Wetter auch nur einen Schritt aus dem trockenen Zelt raus machen soll!? Selbst Schuld Frauchen, wenn man sich auch im Zelt unter stellt) Na ja, der Lauf war dann, wie das Wetter - ins Wasser gefallen. Leider ein Dis und damit waren die beiden raus aus der Wertung. Der A-Lauf und der Jumping waren dennoch sehr schön.

 

Claudia und Smiley hatten einen tollen A-Lauf (bis auf den Laufsteg - über den Schweigen wir hier mal). Im Jumping ist Claudia... oder Smiley...oder doch Claudia? Naja auf jedenfall ist einer der Beiden falsch abgebogen und damit leider ein Dis. Somit leider auch raus aus der Wertung, denn für die SGSV- Meisterschaft braucht man leider eine Kombi-Wertung aus A- Lauf und Jumping).

 

Sven und Feijo hatten auch Zwei tolle Läufe... aber der Regen! Und das bei Feijos sensiblem Fell, Haut, Pfoten, Augen, Ohren....was auch immer. Naja - kurz gesagt hat der kleine Mann ganz schön getrödelt und sich somit ein paar Zeitfehler zu viel, für eine Platzierung, eingesammelt.

Aber egal: Wir hatten Spaß und Eins bleibt uns - Neues Jahr - neues Glück!

Wir sind gespannt. :-D

Viel ist passiert in letzter Zeit...

...und ich komm gar nicht hinterher zu berichten...

 

Zu erst einmal haben wir ein neues Mitglied in unserer bunten Agility- Gruppe.

Angela und ihr Groenendael Greg.

Wir heißen die Beiden ganz Herzlich bei uns Willkommen und freuen uns, dass sie bei uns sind.

 

Dann war ja noch der diesjährige Vereins- Cup Berlin/Brandenburg. Beim HSV Tempelhof fand der letzte von drei VC- Turnier- Tagen statt. Und wir haben mit unserem Team dort sogar den Tagessieg geholt. Für das Finale hat es leider dennoch nicht ganz gereicht. In der Gesamtwertung stehen wir im Endeffeckt auf dem 3. Platz und sind damit die ersten die nicht zum deutschlandweiten Finale fahren. Denn nur die ersten beiden Mannschaften fahren. Währen in der Region Berlin/Brandenburg jedoch zwei Teams mehr gestartet, würden auch wir zum Finale fahren. Zum Zweit- Platzierten fehlen auch nur ein paar Punkte... aber hätte, würde, sollte hielft hier leider nicht ;-)

Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß, es ist doch etwas anderes als Team an den Start zu gehen, als für sich selbst zu laufen. Und Erfahrung haben wir auch dazu gewonnen. Im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir uns zumindestens um einen Platz verbessert. Wer weiß: vielleicht ist das ja ein Zeichen für das nächste Jahr :-)

Wir werden sehen: neues Jahr, neues Glück...

 

Und dann war da ja noch unsere eigenes Turnier bei uns auf unserem Platz.

Das Wetter hatte von Allem etwas zu bieten und wir hatten ein tolles Wochenende. Ich denke wir haben das doch alles sehr gut über die Bühne gebracht.

Wir bedanken uns bei allen Starten für dieses tolle Wochenende und natürlich auch bei unseren Richtern Sabine Propp und Sybilla Hain für die tollen Parcours und das faire richten.

Wir hoffen unseren Startern hat es ebenfalls gefallen, und dass wir uns im nächsten Jahr wieder sehen.

Sven und Smiley bei den WM-Qualifikationen

Sven und Smiley haben sich bis zu den WM-Qualifikationen vorgekämpft und was soll ich sagen...

OH MAN! Zuhause bleiben ist ja noch viel Nerven aufreibender als mit zu fahren. Ständig wartet man auf Neuigkeiten und hofft auf gute Nachrichten.

 

Aber seht selbst wie es uns Zuhause gebliebenen ergangen ist:

 

Freitag Abend die erste Nachricht.

Ergebnisliste Freitag Kombiwertung
Ergebnisliste Freitag Kombiwertung
Ergebnisliste Gesamtwertung
Ergebnisliste Gesamtwertung

...oh man, oh man... Platz 5 und noch alles offen.

Die Daumen sind gedrückt und die Nerven gespannt.

Und man denkt dennoch an die zuhause gebliebenen.

Samstag, Ergebnis vom A-Lauf
Samstag, Ergebnis vom A-Lauf
Ergebnis A-Lauf
Ergebnis A-Lauf
Samstag, Ergebis nach den Jumpings
Samstag, Ergebis nach den Jumpings

oh Gott ist das spannende...

Sonntag, nach dem A-Lauf
Sonntag, nach dem A-Lauf
Ergebnis A-Lauf
Ergebnis A-Lauf
Das Ergebnis
Das Ergebnis

Wir können uns nur all den Gratulanten anschließen... Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Wir sind super, super stolz auf euch Zwei!

12.05.2012 Agility Landesmeisterschaft und offenes Turnier am 13.95.2011 beim HSV Mülenbecker Land…

…oder auch Vivien und Lucky das erste mal allein auf Turnier.

 

Tja, wenn Sven und Claudia sich bei den WM Quallis rumtreiben und der Rest von uns nicht startet, muss die Vivien wohl allein zum Turnier fahren… Also ich. Ja ich, Vivien, bin für die ganzen Texte hier und die Homepage verantwortlich. (und damit auch für die ganzen Rechtschreib- und Tippfehler hier, dafür, an dieser Stelle einmal Entschuldigung! Ich pass zwar immer sehr auf, dass alles richtig ist, aber manchmal schleicht sich wohl doch der Fehlerteufel ein.) So bleibt mir aber mal die Möglichkeit einen ganz persönlichen Text zu schreiben ohne ständig darüber nachdenken zu müssen, ob ich irgendwas vergessen hab. Ich schreib die Texte natürlich sehr, sehr gerne, aber mal nur für sich zu schreiben ist dann doch mal anderes.

 

So ganz allein, war ich dann aber doch nicht. Denn Alina, Britta und Thomas waren auch da und haben mich zudem ganz lieb aufgenommen. Vielen, vielen Dank dafür. Und Entschuldigung, dass ich euch bei unseren Berichten dann doch immer ein bisschen vergesse. Wer aber mehr über Alina wissen will kann natürlich auf ihrer eigenen HP (pumi-goes-agility.jimdo.com) immer mal nachsehen, was sie so treibt. Und dann sind zu dem natürlich noch all die anderen Starter da – so ganz allein ist man also nie.

Gut, dann aber mal zu dem eigentlichen Thema: die Landesmeisterschaft und dem offenen Turnier beim HSV Mühlenbecker Land.

 

Es hieß also mal wieder an einem samstag Morgen viel zu früh aufstehen um dann mit seinem Hund gerade zwei Mal ca. 45sec über einen bunten Parcours zu rennen. Tja das ist Agility! Und wenigstens Lucky hat sich riesig gefreut als ich die Sportsachen angezogen, seine Box zusammengepackt und den Rest unter den Arm geklemmt hatte. Er weis ganz genau wo es jetzt hinging. :D

In Mühlenbeck angekommen ging es dann erst mal mit dem Einmarsch und der Verlosung der Startnummern los. Ich hab die Startnummer 5 ergattert, also war ich letzter in meiner Klasse, noch mal einen Moment mehr zum durchatmen.

 

Danach ging es zur Parcoursbegehung. Gebaut und gerichtet hat an diesem Tag Michaela Schäfer…

Auwei! Ungefähr so stand es bei unserem aller ersten Start auf einem Turnier. Hürde, Hürde und genau in der Mitte, in Laufrichtung – die Wand, Luckys heiß geliebte Wand. Auf die es natürlich NICHT ging. Und bei unserem allerersten Start wurde uns genau dies noch vor dem eigentlichen Start zum Verhängnis. Aber ok, das ist ja nun doch schon eine ganze Weile her und seit dem hat sich bei Lucky und mir ja auch einiges getan. Trotzdem hatte ich im Hinterkopf: wenn ich die Sequenz schaffe, sollte ich den Rest doch auch irgendwie schaffen.

Also Hund holen, Augen zu und durch! Als es für Lucky und mich an den Start ging, flatterten meine Nerven, dann aber doch schon ganz schön. Es lief dann aber auch wirklich, wirklich gut! Ich musste mein kleines Terriermonster an der Wand zwar ganz schön energisch und vielleicht auch ein bisschen lautstark davon überzeugen zu mir zu kommen und nicht auf die Wand zu flüchten, aber ich habe es geschafft, ich habe mein Terrier von der Wand wegholen können. Wow… noch vor einer Weile hätte ich nicht im Traum daran denken können.

Und der Rest lief auch super, sogar so super, dass wir fehlerfrei ins Ziel kamen. Fehlerfrei! Das dritte mal. Damit war das dann auch unsere dritte und letzte Qualli für den Aufstieg in die A2. Nochmal Wow!

 

Danach ging es zu den Jumpings. Und im Hinterkopf: wenn wir diesen Lauf auch noch durchbringen sind wir, wenn auch kleiner, aber wir wären dann diesjähriger Landesmeister der A1 Midi.

Und wie wir diesen Lauf durchgekriegt haben! :D Fehlerfrei und mit 4,91m/sec. Es war wirklich ein super, super schöner Lauf. Ich bin so unglaublich stolz auf den kleinen Mann!

 

Erst die letzte Qualli für den Aufstieg und dann auch noch (kleiner) Landesmeister Berlin/Brandenburg A1midi. Für uns Zwei eine tolle Landesmeisterschaft und dazu noch ein toller „Abschied“ von der A1.

 

Auf in die A2!

Und das auch schon am nächsten Tag.

Diesmal richtete Sibylla Hain. Und es waren wirklich schöne Parcours. Der A-Lauf, für uns doch sehr ungewohnt kringelig aber sehr schön. Und bis zum drittletzten Hindernis waren Lucky und ich auch fehlerfrei. Dann war ich ein wenig zu langsam für einen Wechsel hinter dem Slalom und Lucky schlich sich heimlich hinter mir in das falsche Tunnelloch. Aber für den ersten Start in der A2 war es wirklich super und den Jumping haben wir mit einem Fehler und zwei Verweigerungen ins Ziel gebracht.

 

Alles in allem ein sehr schönes Wochenende für uns Beide. Und jetzt geht es für uns Zwei weiter, in der A2.

 

Und an dieser Stelle einmal vielen, vielen Dank, Claudia und Sven. Ihr habt mir und Lucky und auch all den anderen von uns so viel beigebracht und ihr gebt so viel an uns weiter. Dankeschön!

Ihr habt mich immer wieder aufgebaut wenn es mal nicht so gut lief und ihr freut euch immer mit wenn es gut läuft. Ich habt mich immer ermutigt weiter zu machen und nicht aufzugeben.

Ich kann gar nicht richtig sagen wie Dankbar ich euch für All das bin.

Danke!

 

Und auch Marita, vielen, vielen Dank für Alles!

Ab nach Mellensee...

Am 05. und 06. 05. Ging es wieder mal nach Mellensee. Am Samstag zu einem offenen Turnier und am Sonntag zum zweiten Lauf des Vereinscup Berlin Brandenburg. Neben viel Spaß hatten wir auch einige besonders schöne Läufe. So haben zum Beispiel Daniela mit Grisu am Samstag ihre letzte Quali für den Aufstieg in die A2 erlaufen. Und so durften die Beiden schon am Sonntag das erste mal in der A2 starten. Herzlichen Glückwunsch euch Beiden!

Und was uns besonders zum Lachen gebracht hat, war das Spiel am Samstag: Tausch den Hund!

Dabei liefen Marietta mit Lucky, Daniela mit Lena und Vivien mit Romina. Marietta und Lucky haben sich super geschlagen, nur leider hatte der Terrier ein anderes Tunnelloch im Kopf, als das das eigentlich dran war. Und so war es leider ein Dis für die Beiden. Daniela und Lena hatten einen sehr schönen Lauf und kamen fehlerfrei ins Ziel. Und das Minchen hat das Spiel irgendwie nicht ganz verstanden, denn sie war ganz entsetzt darüber, dass sie nicht mit dem Frauchen an den Start geht. Schon am Start schielte sie immer wieder nach ihren Frauchen und kaum war sie losgelassen, rannte sie auch schon zu Daniela. Da war gar nicht daran zu denken mit Vivien loszulaufen. Aber nach dem wir den kleinen Wirbelwind wieder eingefangen hatten lief sie dann doch ein Stück mit um nach der Hälfte des Parcours erst mal wieder gucken zu gehen wo denn eigentlich das Frauchen geblieben ist. Da ist die kleine wohl doch ein ganz schönes Mama- Kind. Lustig war es dennoch.

 

Sonntag ging es dann also zu den Vereinscup- Läufen. Leider hatten wir durchweg Dis‘ zu verzeichnen. Wir haben zwar unseren 5. Platz gehalten, aber ein wenig mehr hatten wir uns dennoch erhofft. Aber der Spaß steht dennoch an erster Stelle und den hatten wir! Und zudem haben Vivien und Lucky ihre zweite Qualli erlaufen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Den Rest der Ergebnisse findet ihr in dieser Tabelle:

Name

Samstag

Sonntag

 

A- Lauf

Jumping

A-Lauf

Jumping

Claudia mit Feijo

A3medium

V0 Platz 2

V0 Platz 2

-

-

Claudia mit Smiley A3small

-

-

V0 Platz 2

V0 Platz 1

Sven mit Smiley A3small

V0 Platz 1

V0 Platz 1

-

-

Sven mit Feijo A3medium

-

-

G Platz 5

Dis

Daniela mit Romina A1small

Dis

SG Platz 3

Dis

V5 Platz 3

Daniela mit Grisu A1/2large

V0 Platz 1

(A1)

V5 Platz 4

Dis

(A2)

V0 Platz 5

Vivien mit Lucky A1medium

SG Platz 2

SG Platz 2

V0 Platz 3

Dis

Birgit mit Sunny A1medium

-

-

Dis

Dis

Marietta mit Lena

Senioren small

V0 Platz 1

V0 Platz 3

-

-

Ein Verein trauert...

Auch wenn es doch irgendwie absehbar war, trifft es uns Alle wie der Schlag…

Es ist so unglaublich, so unfassbar.

 

Am 15.04.2012 hat dein Herz aufgehört zu schlagen… Wir haben eines unserer Mitglieder verloren...

 

Einen tollen Menschen.

Eine tolle Trainerin.

Eine sehr gute Freundin.

 

Wir werden dich nie wieder über die Agility- Parcours laufen sehen und das schmerzt.

 

Du hast eine große Lücke in unseren Herzen hinterlassen. Es ist irgendwie unwirklich, dass unser Leben einfach weitergeht, ohne Dich.

 

Du warst immer für uns da. Du hast uns immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Du hast dich immer mit uns gefreut und uns wieder aufgebaut wenn wir niedergeschlagen waren.

 

Du hast immer an uns gedacht, immer hinter uns gestanden, uns aber auch offen deine Meinung gesagt. Und dafür haben wir dich geliebt!

 

Danke, dass du du warst!

 

Danke, dass wir dich kennenlernen durften!

 

Danke, dass du Teil unseres Lebens warst. Du wirst es immer bleiben!

 

Danke, für Alles was du uns gegeben hast und uns beigebracht hast.

 

Danke Marita!

 

Dieses Jahr laufen wir nur für dich!

Agility- Team: Carpe Diem!

 


Ina mit Bodo und Andrea mit Ozzy bei der BH

Am 29. April 2012 sind Ina mit Bodo und Andrea mit Ozzy zur Begleithundeprüfung angetreten und beide Teams haben bestanden!!!

Herzlichen Glückwunsch euch Vier, das habt ihr super gemacht!

 

Und einen Dank an Marita! Weitere Zwei deiner Schützlinge haben die BH bestanden. Sicher hast du auch hier schützend deine Hand über sie Beiden gehalten.

Der HSV Potsdam-Mittelmark e.V. beim Agility Vereinscup

Wir sind am 15.04.2012 zum Agility Vereinscup Berlin- Brandenburg gestartet und haben uns den 5. Platz erkämpft. (Die ersten Beiden Teams fahren am Ende der Drei Turnier-Tage zur deutscjen Vereinsmeisterschaft). Noch liegen zwei Turnier-Tage vor uns bei denen wir mit unserem Team "Carpe Diem" noch weitere Punkte sammeln können. Noch ist alles offen.

Worüber wir uns besonders freuen ist, dass Daniela und Grisu bei diesem Turnier ihre zweite Quali für die A2 erlaufen haben. Herzlichen Glückwunsch euch Beiden!

Sven und Smiley bei den WM-Quali Qualis

Der Kampf um die begehrten Tickest zu Agility WM hat begonnen und Sven und Smiley waren dabei.

 

Die ersten vier Qualifikationsläufe für die Agility-WM 2012 sind bereits von Sven und Smiley gemeistert wurden und die Beiden haben sich einen tollen 5. Platz erlaufen. Und damit geht es für die Beiden nach Dortmund in die letzte Runde. Noch zwei weitere Qualifikationläufe und das Qualifikationsfinale warten dort auf Sven und das Püdelchen.

Es heißt also noch einmal kräftig Daumen drücken am 11. 12. und 13.Mai 2012.

Wir sind jetzt schon super Stolz auf die Zwei und wünschen Ihnen viel, viel Glück!

Winterturnier vom Agility Team Berlin - die Vierte und die Fünfte

Am 26. Februar und am 25. März fanden die beiden letzten beiden Winterturniere des Agility Team Berlin statt.

 

Wir haben uns kräftig angestrengt und konnten tole Plätze ergattern :)

 

Kira und Malouk haben ganze 106 Punkte erlaufen und sind damit auf Platz 14 der Large-Hunde gelandet (Aller Large-Hunde!). Für die ersten Turniere, die die Beiden gelaufen sind, ist das ein wirklich, wirklich tolles Ergebnis! Wir sind super stolz auf unser Kücken Kira und ihrem Streber Malouk.

Ina und Chilly konnten nicht an allen Turnieren der Winterserie teilnehmen, haben sich aber dennoch tolle 46 Punkte erlaufen und damit den 46. Platz. Super ihr zwei! Wir freuen uns riesig, dass ihr wieder mit uns über die Agility-Parcours flitzt.

Vivien und Lucky sind aber die größten Streber gewesen. Nach einem Jahr haben die Zwei endlich eine Quali für die A2 bekommen und damit nicht genug, sie haben in der Wertung der Medium-Hunde 132Punkte gesammelt und sind damit auf dem 2.Platz gelandet! Gratulation! Da hat der kleine Kerl wohl doch noch verstanden wo der Hase läuft. ;)

Claudia und Feijo haben ganze 100 Punkte erlaufen und landen damit auf Platz 4 der Medium Hunde. Wirklich toll!

Sven und Smiley haben sich bei den Small-Hunden ganze 151 Punkte erlaufen und damit Platz 2. Das Püdelchen... Unser Streber... was soll man dazu noch mehr sagen ;) Herzlichen Glückwunsch euch Beiden. Wir sind super stolz auf euch!

Und Mariatta und Lena hatten auch sichtlich Spaß bei den Senioren und haben den 2. Platz belegt. Glückwunsch euch Beiden, ihr macht das super!

h.von links: Vivien mit Lucky, Marietta mit Lena und Rocko, Claudia mit Feijo, v.von links Kira mit Malouk, Birgit mit Sunny, Ina mit Chielly, Sven mit Smiley
h.von links: Vivien mit Lucky, Marietta mit Lena und Rocko, Claudia mit Feijo, v.von links Kira mit Malouk, Birgit mit Sunny, Ina mit Chielly, Sven mit Smiley

Winterurnier vom Agility Team Berlin - die Dritte

Das dritte Winterturnier vom Agility Team Berlin fand am 15.01.2012 statt. Schon nach dem Turnier stand fest, dass das ein eher kurzer Turnierbericht wird.

Zu diesem Turnier sind nur sechs Teams von uns gestartet: Sven mit Smiley, Sven mit Atavio, Claudia mit Feijo, Vivien mit Curtis, Vivien mit Lucky und Kira mit Malouk.

Von diesen zwölf Läufen (jeweils A- Lauf und Jumping) haben wir gerade mal drei Läufe durch bekommen. Vivien und Lucky haben beide Läufe durch gebracht. Im A- Lauf haben sie noch eine Verweigerung vor dem Slalom bekommen, im Jumping blieben die Zwei dann fehlerfrei. Das macht dann einen 1. Platz im A- Lauf und einen zweiten Platz im Jumping. In der Gesamtwertung steigen die Beiden damit auf Platz 1 auf.

Und auch Sven und Smiley haben es geschafft den Jumping fehlerfrei zu bewältigen und damit zu Gewinnen. Somit steht Sven mit Smiley jetzt auf Platz 2 der Gesamtwertung.

Alle anderen Läufe waren, trotz der Disqualifikationen, sehr schön. Man merkt den Vier- und Zweibeinern die Winterpause doch an.

Bis zum nächsten Turnier kommen hoffentlich noch ein paar schöne Tage, so dass wir noch ein bisschen Trainieren können. Und dann können wir alle wieder fleißig Punkte für den Wintersieger 2011/12 sammeln.

Die News aus dem letzten Jahr findet ihr unter News 2011