News

Winterturnier des Agility Team Berlin – die Zweite

Am 18.12.2011 fand das zweite von fünf Winterturnieren statt und damit auch das letzte Agilityturnier in diesem Jahr. Da hieß es noch einmal Alles geben und natürlich auch Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Dieses Turnier fand in einer Reithalle in Schildow statt, was für unsere vierbeinigen Teamkollegen natürlich erst mal wieder eine Umstellung ist, aber sie haben es super gemeistert.

 

Angefangen wurde mit der A3 Large und somit mit Vivien und Curtis. Curtis hatte anfangs wohl doch ein kleines Problem mit dem Sand in der Reithalle, denn er hat die ersten drei Hürden erst mal gerissen. Aber die zählten letztendlich eh nicht mehr denn bei Hürde 8 nach der Wippe war Curtis ein bisschen zu übereifrig und nahm die falsche Hürde. Damit war es leider ein Dis. Danach kamen die Medium Hunde der A3. Claudia und Feijo machten den selben Fehler wie Vivien und Curtis und damit ebenfalls ein Dis, aber Feijo hat super schöne Kontaktzonen gemacht. Warum er das nicht auch mal machen kann, wenn er ansonsten fehlerfrei ist?

In der A3 Small ging dann Sven mit Smiley und Atavio an den Start. Bei Smiley ist leider die 3. Stange gefallen und somit kamen die Beiden auf den 4. Platz. Atavio hat einen tollen fehlerfreien Lauf hingelegt und den A-Lauf damit gewonnen.

Weiter ging es mit der A2 und dort mit Marita und Excel. Marita zog ein bisschen zu früh den Arm weg und so gehorsam wie Excel nun mal ist ging er an der Hürde vorbei. Als Marita das korrigieren wollte, sprang Excel die Hürde zurück. Als wenn er fragen wollte: „ach die hier?“ Somit leider auch nur ein Dis.

Danach kam Daniela, die uns extra für unsere Weihnachtsfeier und dieses Turnier besucht hat, worüber wir uns immer wieder sehr Doll freuen. Mit Grisu hat sie eine Verweigerung und zwei Kontaktzonenfehler, aber immer noch den 5. Platz bekommen. Mit ihrer kleinen Miss Electric Romina hat sie leider ein Dis.

Ina und ihre Chielly waren auch mit von der Partie. Sie haben einen tollen Lauf gehabt, aber leider drei Verweigerungen und somit ein Dis. Die Zwei brauchen nur noch ein bisschen Routine was das Turniergeschehen angeht. Es war immerhin erst das dritte Turnier der Beiden.

 

Der Titel „Streber des Tages“ geht dieses Mal gleich an zwei Teams von uns. Zum einen an Vivien und Lucky. Die Beiden haben ihren aller ersten fehlerfreien A-Lauf hingelegt, diesen gewonnen und damit ihre aller erste Quali für die A2 bekommen. Nach einen Jahr in der A1 haben die Zwei es endlich geschafft, es funktioniert und sie rocken den Parcour! Und als wenn das nicht genug war, wiederholten sie das im Jumping gleich noch einmal. Fehlerfrei! Und hier der 2. Platz (gerade mal um 0.09sec hinter dem 1.Platz) In der Gesamtwertung stehen Vivien und Lucky jetzt au dem 3. Platz. Dabei laufen in der Gesamtwertung alle Hunde einer Größenklasse gegeneinander. Also mal sehen wie das bei den nächsten drei Winterturnieren weiter geht.

Unser zweites Streberteam ist Kira und Malouk. Die Beiden hatten gerade mal ihr zweites Turnier und legen wie selbstverständlich zwei fehlerfreie tolle Läufe hin. Beides 1. Platz! Es ist wirklich toll wie die Beiden sich entwickelt haben. Sie machen das super. Und auch die beiden stehen jetzt in der Gesamtwertung auf Platz 3. In der Anfängerklasse laufen die Teams ganz normal in ihrer eigenen Größen- und Leistungsklasse gegeneinander.

 

Streber! Alle Vier! Und wir sind super stolz auf sie und freuen uns mit ihnen.

 

Nach den A-Läufen ging es wie gewohnt mit den Jumpings weiter. Die Beiden Zottelköpfe Excel und Curtis haben Beide ein Dis. Was das angeht sind sie sich wohl einig. Zu mindestens teilen sie sich, gemeinsam mit vielen anderen Large Hunden den 59. Platz in der Gesamtwertung. Aber solange sie Spaß haben interessiert die Platzierung keinen von uns. Und Curtis hatte sichtlich Spaß. Er nahm gleich mal mindestens fünf Hürden mehr mit. 20 waren ihm wohl zu wenig.

Und auch Feijo lief nur ein Dis im Jumping. In der Gesamtwertung macht das bis jetzt Platz 10.

Sven hat mit einem fehlerfreien Lauf, gemeinsam mit Smiley, den 2. Platz bekommen. Gesamtwertung bis jetzt: 2.Platz. Mit Atavio handelte er sich zwei Verweigerungen ein und bekam dafür den 8. Platz im Jumping. Gesamtwertung: Platz 4.

Daniela hat jeweils mit Romina und mit Grisu einen fehlerfreien Lauf und jeweils den 3. Platz belegt.

Ina und Chielly haben sich, mit einer Verweigerung und Zeitfehlern, den 5. Platz erkämpft. Und auch in der Gesamtwertung haben die beiden den 5.Platz.

 

Für uns war dies ein gelungener Abschluss dieses Agilityjahres. Wir können beruhigt in die Winterpause gehen und freuen schon auf das nächstes Jahr. Mal sehen was dann noch kommen wird. Es dürfen ja weiterhin noch fleißig Punkte gesammelt werden. Die Gewinner werden erst am Ende der Winterserie gekürt. Und bis wir wieder wie die Verrückten über die bunten Agility Geräte jagen werden, genießen wir zur Abwechslung mal die ruhigen Tage.

VDH DM Agility am 26.11.2011 in Kreuth

Claudia und Smiley waren mal wieder bei einer großen Agility Veranstaltung mit dabei, der deutschen Meisterschaft vom VDH und sie wurden mehr als belohnt.

 

Zwei super tolle, fehlerfreie Läufe haben die beiden hingelegt.

Im A- Lauf wurden die beiden 4. und im Jumping 9.

 

Insgesamt macht das für die Beiden den fabelhaften 2. Platz.

 

Claudia und Smiley sind VDH deutsche Vizemeister Small!!!

 

Wir sind so stolz auf die Zwei und gratulieren ihnen ganz Herzlich.

 

Das habt ihr SUPER GEMACHT!!!

 

Die Läufe könnt ihr euch hier anschauen:

Winterturnier des Agility Team Berlin - die Erste

Am 06.11.2011 fand das Erste von insgesamt 5 Turnieren des Winterturniers vom Agility Team Berlin statt. Während der Winterturniere werden mit jedem Lauf Punkte gesammelt, die am Ende zusammengerechnet werden. Das Endgültige Ergebnis gibt es also erst nach dem 5. Turnier.

 

Eine Premiere gab es auch: Kira und Malouk starteten das erste mal auf einem Turnier. Die beiden haben das wirklich klasse gemeistert! Im A- Lauf haben die Beiden leider drei Verweigerungen bekommen und damit ein Dis. Aber sie haben sich super geschlagen und Malouk hat sich von dem Troubel nicht beeindrucken lassen. Der Jumping lief dann super, zwar auch mit einem kleinen Schönheitsfehler, aber die beiden sind durchgekommen und haben sich ihre ersten Punkte für die Gesamtwertung geholt. Nach dem ersten Turnier stehen die beiden jetzt auf Platz 6.

Kurz vor Kira und Malouk, also auf dem 5. Platz liegen Ina und Chielly. Für die beiden war dies erst der zweite Start. Chielly hatte sich im letzten Winter am Kreuzband verletzt und hat nach langer Pause und viel Pflege von Ina erst im späten Sommer wieder angefangen zu trainieren. Jetzt ist Chielly wieder Topfit und darf zeigen, dass sie nichts vergessen hat. Das hat sie auch nicht. Im A- Lauf waren die Beiden noch ein bisschen sehr Nervös, bzw. Ina war wohl nervös, denn Chielly hat ihre Sache wirklich toll gemacht. Leider handelten sich die Beiden ein Dis ein. Den Jumping haben Ina Und Chielly super gemacht und sie wurden mit ihren ersten Punkten belohnt.

(Die Anfänger laufen noch gemeinsam in Ihrer jeweiligen Klasse gegen einander. Bei den anderen Klassen laufen jeweils die Hunde einer Größenklasse gegen einander.)

Bei den Small- Hunden startete Sven mit Smiley und Atavio. Mit Atavio kam Sven im A- Lauf durch und disste sich leider im Jumping. Für die Gesamtrechnung macht das nach dem ersten Winterturnier den 6. Platz. Diesen muss er sich allerdings mit 4 weiteren Startern teilen. Mit Smiley lief es genau andersherrum. Ein Dis im A- Lauf und einen fehlerfreien Lauf im Jumping. Wegen einer besseren Platzierung für den durchgebrachten Lauf landet Sven mit Smiley weiter vorn, als mit Atavio. Nämlich auf dem 3. Platz. Diesen muss er sich allerdings mit Kathrin und Alison teilen.

Bei den Medium- Hunden starteten Claudia mit Feijo. Die Beiden haben den A- Lauf durch gebracht und sich leider im Jumping gedisst. Zur Freude von Claudia läuft Feijo aber kontinuierlich gut und holt auch zeitlich immer ein bischen mehr auf. Insgesamt stehen die Beiden jetzt auf Platz 6. Und auch Vivien und Lucky starten in der Medium- Klasse. Leider fehlte hier und da das quäntchen Glück und es wurden nur zwei Dis. Aber sie werden immer besser, Vivien vertraut Lucky immer mehr, Lucky hört immer mehr und Lucky lässt sich kaum noch von dem Troubel beeindrucken. Gemeinsam mit vielen anderen stehen die Beiden jetzt auf Platz 10.

Bei den Large- Hunden starteten die beiden Shapendoes. Excel mit Marita und Curtis mit Vivien. Marita verpasste mal wieder ihre Parcoursbegehung und lief dann eher schlecht als recht durch den A- Lauf. Und trotz, dass sie sich den Jumping- Parcours angesehen hatte, disste sie auch diesen Lauf.

Mit Vivien und Curtis ist es ein ständiges auf ab. Mal funktioniert es, mal ist der Wurm drin. Und leider war auch bei diesem Turnier mal wieder der Wurm drin. Sie dissten beide Läufe. So teilen sich die Zottelhunde wenigsten, gemeinsam mit vielen anderen Starter- Teams, den 39. Platz.

 

Aber noch ist nix entschieden. Es folgen ja noch 4 Turniere, bei denen fleißig Punkte gesammelt werden können. Und schon nach dem nächsten kann es ganz anders aussehen. Wir werden sehen und sind schon jetzt ganz gespannt wie es weiter geht.

Noch ein Begleithund mehr...

Wir haben noch einen Begleithund mehr in unserem Team.

Unsere Shapendoes- Hündin Lara ist am 5.11.11 gemeinsam mit Marita zur Begleithundeprüfung gestartet und sie haben bestanden.

Dieter konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten und deswegen ist Marita für ihn eingesprungen. Den Sachkundenachweis hat Dieter dennoch schon einmal abgelegt und auch bestanden.

 

Wir gratulieren den Dreien ganz herzlich!!!

Agility German Classics 2011

Am 29. und 30.10.2011 fanden die diesjährigen Agility German Classics statt und unsere Claudia und Smiley waren wieder mit dabei. Claudia diesmal aber nur zum Daumen drücken, denn Sven lief mit dem Püdelchen. Und das mit Erfolg!

Am Samstag fanden die Teamläufe statt. Sven lief zusammen mit Sina Just und ihren beiden Hunden Quiek (ital. Windspiel) und Zambia (Pudel) im Team "PuShelWind". Das vierte Teammitglied musste leider absagen und so mussten Sven und Sina auf ihr Streichergebnis verzichten. Die ersten Läufe waren sehr gut und so landeten sie auf Platz 6 der Vorrunde. Damit haben sie sich für die nächste Runde Qualifiziert. Dort ief es dann leider nicht mehr ganz so gut und die beiden kamen nicht mehr in die nächste Runde.

Am Sonntag fanden dann die Einzelläufe statt. Im A- Lauf hatten Sven und Smiley einen ganz kleinen Wippenfehler über den man sich auch streiten könnte, aber Richterentscheidung ist Richterentscheidung. Die beiden landeten aber dennoch auf dem 10 Platz. Der Jumping war fehlerfrei und wurde mit einem 6. Platz belohnt.

Bei den German Classics zählen jedoch die Kombiwertungen von A- Lauf und Jumping .

 

Und da ist unser Sven mit dem Smiley auf dem 3. Platz.

Das heist er ist der Drittbeste von den 41 besten Small- Startern aus ganz Deutschland.

 

Wir sind alle super stolz auf die Beiden, das haben sie wirklich Klasse gemacht!

 

Hier könnt ihr euch die Videos ansehen:

 

Den kleinen Wippenfehler könnt ihr hier sehen:

Sven und Smiley A-Lauf

Und der Jumping ist hier zu finden:

Sven und Smiley Jumping

 

und schaut mal wie stolz die Beiden aussehen...

Wir haben drei neue Begleithunde!

Seit dem 23.10.2011 haben wir nun drei Begleithunde mehr in unserer Agility- Truppe. Kira mit Malouk, Birgit mit Sunny und Detlef mit Isy starteten zu einer Begleithundeprüfung beim GHSV Dobermannfreunde Berlin- Eichkamp e.V. (unserem Nachbarverein) und alle haben bestanden! Auch wenn nicht alles 100%-ig geklappt hat die hauptsache ist, dass alle bestanden haben und nun ihre Begleithundeprüfung in der Tasche haben. Damit dürfen sie jetzt auch offiziell an Agility- Turnieren starten.

Wir sind super stolz auf die drei und freuen uns jetzt darauf, sie auch bald mit auf dem einen oder anderen Agility- Turnier laufen zu sehen.

 

Herzlichen Glüchwunsch!!!

 

Und an dieser Stelle noch einmal einen ganz großes Dankeschön an die Dobermannfreunde Berlin- Eichkamp, die uns herzlich bei ihnen aufgenommen haben und uns die Chance gegeben haben, bei ihnen auf dem Platz mit unseren Hunden zu üben. Auch ihre beiden Begleithundeprüfung- Starter haben ihre Prüfung erfolgreich abgelegt.

Auch euch ein Herzlichen Glückwunsch!

Turnier am 8. und 9. Oktober 2011 in Mellensee

Am 8. Und 9. Oktober war ein Turnier in Mellensee und wir waren mit dabei. Der Platz liegt ein bisschen außerhalb von Sperenberg, direkt im Wald und an einem See, so kann man dort zwischen den Läufen sehr schön Spazieren gehen ohne jemanden zu stören. Nur das Wetter war ein bisschen merkwürdig… wir wollen uns ja nicht beschweren, denn die Sonne hat geschienen und es hat nicht geregnet, aber man wusste auch nicht wirklich was man anziehen sollte. Wenn die Sonne raus kam, war es super schön warm, so dass man seine Jacke und Pullover ausziehen konnte, aber sobald die Sonne kurz hinter den Wolken verschwand, war es so frisch, dass man am liebsten zwei Jacken angezogen hätte.

Wir wollen hier aber nicht über das Wetter berichten, sondern über unsere Läufe und Ergebnisse.

Am Samstag hat Angela Unger gerichtet. Angefangen haben die Beginner, also die A0 und somit mit Daniele und Romina. Angefangen haben die beiden sehr schön, aber so manche enge Wendungen sind dann noch nichts für die Kleine. Und wenn dann auch noch der Laufsteg im Weg steht, ist es einfach zu verlockend. So haben sich die beiden leider gedisst. Schön war es trotzdem.

Vivien hat auch noch im letzten Moment gemeldet und einen Startplatz bekommen. So ging es dann mit der A1 und Vivien mit Lucky weiter. So ein bisschen Bammel hatte Vivien ja vor dem Start, denn auf diesem Platz waren die beiden noch nie und Lucky ist da dann gerne mal der Typ, der erst mal auf dem Parcours seine Runde alleine dreht und sich erst einmal Alles genau anschaut. Aber auf den letzten Turnieren ist Lucky ja wirklich schön gelaufen und war immer da und konzentriert, also hieß es Augen zu und durch, wird schon schief gehen….

Zur großen Überraschung hat Lucky dann aber keine Anzeichen gemacht irgendwo schnüffeln zu gehen. Er war die ganze Zeit bei Vivien und hat super mitgearbeitet. Abgesehen von dem Frühstart und dem Dis, das es dann noch wurde. Darüber können wir aber hinwegsehen. Lucky war bei der Sache und das ist - für den Moment - alles was zählt.

Danach war Daniela noch einmal dran. Gemeinsam mit Grisu in der A1 Large. Leider war dies auch nur ein Dis. In der A2 Large gingen Marita mit Excel an den Start. Die beiden hatten einen (fast) fehlerfreien Lauf. Die Beiden waren ein bisschen zu Gemütlich unterwegs und haben sich dann einen Zeitfehler eingehandelt. Sie wurden dennoch mit dem 2. Platz belohnt.

Curtis mit Vivien und Feijo mit Claudia dissten sich leider Beide in der A3 Large und Medium. In der A3 Small wurde es dann spannend. Denn es liefen Sven mit Smiley und Atavio und Kathrin mit Alison gegeneinander. Für Kathrin und Alison war dies der erste Start in der A3 und Sie kamen mit einem V5 ins Ziel. Damit landeten die Beiden auf dem 6. Platz. Nur kurz hinter Sven mit Atavio, die mit einem fehlerfreien Lauf auf dem 5. Platz landeten. Mit Smiley hat Sven ebenfalls einen fehlerfreien Lauf absolviert und gewann damit diesen Lauf.

Nach den A- Läufen ging es mit den Jumpings weiter. Romina war so übereifrig, dass sie gleich mal eine Hürde mehr nahm. Tja, wenn das Frauchen auch zu spät ruft. Danach war das Frauchen von den vielen Tunneln die da im Weg lagen ein wenig verwirrt und musste mit Anweisung von außen den Weg erklärt kriegen. Als dieser jedoch wieder gefunden war, war der Rest des Laufs wieder sehr schön, genau wie er angefangen hatte. Mit Grisu lief es dann besser. Der Parcours wurde ja – im Gegensatz zum Jumping 0 – nur geringfügig verändert. Es wurde nur der Sacktunnel durch den Slalom ersetzt. Und da Daniela den Parcours jetzt schon kannte, lief sie auch fehlerfrei und wurde mit dem 4. Platz belohnt. Lucky war übereifrig bei der Sache und verpasste den richtigen Slalomeingang nur knapp und als er dann zurück zu Vivien kommen sollte, wollte er noch mal schnell testen ob der Tunnel vielleicht das richtige nächste Gerät war. Leider nicht. Damit war es ein Dis. Die beiden Shapendoes Excel und Curtis dissten sich ebenfalls. Und auch Kathrin mit Alison und Claudia mit Feijo erging es nicht besser. Sven lief mit Smiley und Atavio fehlerfrei und damit landete er auf dem 2. Platz mit Smiley und auf dem 3. Platz mit Atavio.

Anschließend fand noch ein Spiel statt. Ein sehr interessantes Spiel. Es ging erst eine gerade den Platz hinauf, danach nacheinander in drei Tunnel die wie ein Dreieck aufgebaut waren, in den Slalom, über den Laufsteg und wieder eine Gerade ins Ziel. Der Clou dabei war nur, dass der Laufsteg direkt über dem ersten und letzten Tunnel stand, sodass die Hunde die Tunnel selbstständig arbeiten mussten. Der Laufsteg darf nämlich nicht übersprungen werden und darunter durch laufen darf man ebenfalls nicht. Daniela mit Grisu und Romina, Vivien mit Lucky und Curtis und Sven mit Smiley wollten sich dieser Herausforderung stellen und probierten ihr Glück.

Romina lief bis zum ersten Tunnel sehr schön, wunderte sich danach jedoch warum ihr Frauchen so weit weg war und kehrte nach dem Tunnel wieder um. Bei Grisu versuchte Daniela eine neue Technik und versuchte um den Laufsteg her rum zu laufen. So lang sind die Tunnel dann aber auch nicht, dass dann das schafft, zu mindestens nicht mit einem schnellen Hund. Sven wollte die Weitführigkeit von Smiley ausnutzen und lief gleich bis hinter den Laufsteg und rief Smiley von dort aus ab. Dabei hat Claudia bloß einen kleinen Tipp vergessen. Wenn man Smiley so weit führen will, muss man stehen bleiben, Sven lief aber mit und verwirrte Smiley damit. Aber er ist immerhin am Start ganz artig sitzen geblieben und wartete auf sein Kommando. Vivien wollte mit Lucky einfach mal ausprobieren ob er alleine arbeitet. Er machte das auch sehr schön. Nur Tunnel ist Tunnel und wenn man zu ihm Tunnel sagt geht er auch durch den Tunnel. Welchen Tunnel er aber nehmen soll ist darin nicht beinhaltet. Lucky nahm den ersten Tunnel, übersprang den zweiten und lief gleich in den dritten. Für einen so jungen Aggy- Hund kann man da dennoch sehr stolz drauf sein. Von Curtis hätte Vivien allerdings fest geglaubt, dass er das ohne Probleme macht, da er es von Marita noch kennt, weit und alleine zu arbeiten. Aber nix da, er lief in den Tunnel und kam danach mit riesen großen, fragenden Augen zu Vivien zurück. Er verstand überhaupt nicht was man von ihm wollte und auch nach dem zweiten und dritten Versuch machte er es nicht. So hatte keiner von uns dieses Spiel geschafft, Spaß gemacht hat es dennoch und so wissen wir was man im nächsten Training mal üben kann.

Sontag hat Sybilla Hain die Parcours gestellt und gerichtet.

Romina lief leider nur ein Dis und auch Lucky erging es nicht besser. Aber er hat nur das gemacht was Vivien ihm gesagt hat und daher ist das Dis völlig egal. Grisu hatte leider drei Verweigerungen und damit leider auch nur ein Dis.

Excel hat seine Sache super gemacht und kam fehlerfrei ins Ziel. Damit haben sich Marita und Excel ihre erste Quali für die A3 geholt.

In der A3 Small wurde es dann wieder spannend. Alison lief leider in Dis. Sven konnte gemeinsam mit Smiley diesen Lauf gewinnen. Dicht gefolgt von sich selbst. Geht nicht? Geht doch!

Denn mit Atavio kam Sven ebenfalls fehlerfrei durch und landete auf dem 2. Platz. Feijo und Claudia hatten auch einen schönen fehlerfrei Lauf und wurden mit dem 1. Platz belohnt. Curtis disste sich leider.

Danach ging es wieder mit den Jumpings weiter. Romina handelte sich leider wieder nur ein Dis ein. Dafür lief Grisu umso schöner. Nämlich fehlerfrei und bekam dafür den 1. Platz.

Und auch Vivien und Lucky sind wieder mal durch einen Parcours durch gekommen. Zwar nicht fehlerfrei, aber für den 1. Platz hat es dennoch gereicht. (Geht doch du Monster!)Aber so ein bisschen Kopf zerbrechen bereitet uns der kleine Terrier dennoch. Seit einigen Turnieren trifft er keinen Slalomeingang - beim ersten Anlauf - mehr. Im Training macht er das so super, er macht selbst die schwersten Eingänge ohne zu zucken, aber im Turnier hat er da irgendwie seine Probleme mit. Aber er läuft mit vollem Elan und ist konzentriert. Er hat in letzter Zeit eine so tolle Entwicklung durchgemacht, da wird er das mit dem Slalom bestimmt auch auf die Reihe bekommen. Die beiden Shapendoes Excel und Curtis dissten sich leider. Dabei hat es bei Curtis so toll angefangen. Der Lauf war toll, bis kurz vorm Ziel. Da stellte sich auf einmal eine Hürde in den Weg, die er dann natürlich noch mit nahm. Claudia und Feijo hatten ebenfalls einen tollen Lauf. Sie kamen fehlerfrei ins Ziel und landeten auf dem 2. Platz. Sven und Smiley machten es den beiden nach und kamen ebenfalls mit einem fehlerfreien Lauf auf dem 2. Platz. Mit Atavio konnte Sven das leider nicht wiederholen und disse sich.

So gingen zwei schöne Tage in Mellensee zu Ende. Uns hat es sehr gefallen und wir sind beim nächsten mal bestimmt wieder dabei.

3 Tage HSV Plänterwald e.V. 01.10.2011 – 03.10.2011

3 Tage Plätscherwald liegen hinter uns….

Ähh,.. Plätscherwald?? Nein, diesmal gar nicht. Blauer Himmel und Sonnenschein begleiteten uns bei unseren Läufen.

Und auch Daniela mit Grisu und Romina besuchten uns und starteten ebenfalls. Und ja, auch die kleine Romina startete auf dem Turnier in der A0. Dieses kleine Energiebündel hat sich wirklich toll entwickelt. Leider hat es Daniela am Samstag nicht rechtzeitig zum ersten Start in der A0 geschafft, so dass die A0 leider ohne die beiden statt gefunden hat. Zur A1 large waren die drei dann aber rechtzeitig da und so konnte Daniela mit Grisu an den Start gehen. Die Hektik der späten Anreisen zeigte sich aber dann auch im Parcours. So richtig war Daniela dann doch noch nicht da und so wurde es leider nur ein Dis. Der Jumping verlief für die Beiden auch nicht besser.

°Miss Electric Romina° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt
°Miss Electric Romina° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt

Der Sonntag war dann sehr erfolgreich für Daniela. Mit Romina legte sie im A-Lauf einen fehlerfreien Lauf hin und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Und auch der Jumping war fehlerfrei und dafür bekamen die beiden sogar den 1. Platz. Bei Grisu schlichen sich im A-Lauf ein paar Fehler ein und so kamen die beiden mit einem SG ins Ziel und auf den 11. Platz. Und den 4. Platz erreichten Daniela und Grisu mit einem fehlerfreien Lauf im Jumping. Der Montag war dann eher durchwachsen. Das lag aber auch ein wenig an der Hektik auf diesem Turnier. Plänterwald hat nämlich das Glück zwei Parcours aufbauen zu können. Einen für die Mini- und Medium- Hunde und einen für die Large- Hunde. Und da Daniela in zwei, mehr oder weniger aufeinander Folgenden Klassen startet, hatte sie meist nicht genug Ruhe um ihre gewohnten Startrituale durchzuführen und ihre Nerven noch einmal zu beruhigen. Sie war eher damit beschäftigt sich erst den einen Parcours an zusehen, den jeweiligen Hund zu holen und sich anschließend den nächsten Parcours anzusehen und den nächsten Hund zu holen und an den Start zu gehen. Die A-Läufe hat Daniela sowohl mit Grisu als auch mit Romina gedisst und im Jumping bekam sie jeweils ein V5. Mit Grisu im Jumping1 Large reichte das für den 9. Platz und mit Romina im Jumping 0 sogar für den 3.Platz.

Für Marita und Excel wurde die Zwei- Parcours- Teilung auch ein wenig zum Verhängnis. Unser Zelt stand am Parcours der Mini- und Midi-Hunde, so dass wir es immer ein wenig schwer hatten, mit zu bekommen was gerade auf dem Large- Parcours passiert. Am Samstag bekam leider keiner von uns mit, dass die Parcoursbegehung für die J2 Large ist. Marita wollte ohne Parcoursbegehung auch nicht starten und meldete ab. Und damit steht für Samstag auch kein Eintrag in Excels Leistungskarte und ich kann euch nicht sagen wie der A- Lauf gelaufen ist.

Zwei Parcours sind ja gut und schön, weil man auch dementsprechend Zeit spart, aber man sollte die Organisation dann auch dementsprechend anpassen. Die Zwei- Parcours- Teilung sorgte bei uns nicht nur einmal für hektische Rennerein.

Aber wir lernten aus unseren Fehlern und passten nun immer auf wer gerade wo läuft und welcher Parcours als nächstes gebaut wird. Aber auch das hilft nix, wenn man im Parcours nicht ordentlich läuft. Am Sonntag disste Marita nämlich beide Läufe mit Excel. Sonntag waren dann wieder alle Nerven gesammelt und so kamen Marita und Excel im A-Lauf und im Jumping jeweils mit einem V5 (ein Lauf mit 5 Fehlerpunkten) ins Ziel und landeten beide Male auf dem 7. Platz.

°Atavio und Sven an der Wippe° Bild mit freundlicher genehmigung von Katrin Schmidt
°Atavio und Sven an der Wippe° Bild mit freundlicher genehmigung von Katrin Schmidt

Und Atavio? Der darf seinen Spaß jetzt zusammen mit Sven haben. Hier und da hapert es zwar noch an Kleinigkeiten, aber sie werden ein immer besseres Team. Und das zeigen auch die Ergebnisse. Am Samstag erlief sich Sven mit Atavio einen 3. Platz mit einem fehlerfreien A-Lauf und damit eine weitere Quali für die WM- Qualifikationen. Der Jumping wurde leider nur ein Dis, aber im Jumping darf man ja auch mal etwas ausprobieren, damit man beim nächsten Mal weis was man vielleicht nicht mehr machen sollte, bzw. was noch mal geübt werden muss.

Am nächsten Tag liefen die beiden ein V5 im A- Lauf und ein V0 im Jumping und wurden dafür mit dem 8. Und den 6.Platz belohnt. Montag kamen sie im A- Lauf wieder fehlerfrei ins Ziel und landeten auf dem 4. Platz, der Jumping war dann leider wieder nur ein Dis.

°Smiley° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt
°Smiley° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt

Sven hatte aber auch immer zwei Chancen den Parcours zu laufen, denn er startet ja auch mit dem Püdelchen Smiley. Mit ihm bekam er am Samstag im A-Lauf nur ein SG und damit den 9. Platz. Dafür lief der Jumping wieder sehr gut und sie kamen fehlerfrei ins Ziel und landeten auf dem 3. Platz.

Der Sonntag begann für Sven und Smiley mit einem V5 und einem 5. Platz im A-Lauf und endete mit einem Sieg im Jumping. Der letzte Tag wurde dann ebenfalls mit einem Sieg im A-Lauf belohnt. Der Jumping war dann nicht mehr ganz so gut, eher gesagt, leider nur ein Dis.

Das Flying Flokati Curtis startet auch gemeinsam mit Vivien. Den beiden wurde die Teilung der Parcours auch ein wenig zum Verhängnis, da immer wenn die A3-Large Parcoursbegehung hatten, liefen die A3- Smalls gerade. Somit musste sich Vivien allein die Parcours ansehen. Was an sich ja kein Problem ist, aber wenn man bedenkt wie kurz Vivien erst in diesem Sport dabei, ist wäre ab und zu ein bisschen Sicherheit nicht schlecht. Dennoch haben sie ihr Bestes gegeben. Samstag war Curtis jedoch mal wieder der Meinung die Tunnel putzen zu müssen und sühlte sich erst einmal eine Runde im Tunnel bevor er wieder raus kam. Das brachte Vivien dann immer ein bisschen durcheinander, so dass sie den Parcours nicht mehr so laufen konnte wie sie gerne wollte. Den A- Lauf disste sie leider. Im Jumping behielt sie die Nerven und kam mit einem V5 ins Ziel. Im A- Lauf am Sonntag arbeitete Curtis lieber für sich und sprang alles was ihm in den Weg kam, damit war es leider auch nur ein Dis. Und im Jumping wollte Vivien nur Spaß machen und bekam noch den Tipp die ganze Zeit bei dem Wuschelkopf zu bleiben. Leider überschätze sie dabei ihre läuferischen Fähigkeiten und war an einer Hürde, die eigentlich aus der anderen Richtung gesprungen werden musste, nicht rechtzeitig da. Damit war auch dieser Lauf nur ein Dis, aber ein schönes. Montag sah das schon wieder ganz anders aus. Beide Läufe waren super schön und fehlerfrei. Der A-Lauf war der 12. Platz und im Jumping haben sich die beiden noch um einen Platz verbessert. Ganz besonders freuen sich die beiden aber über den A- Lauf, denn dort haben sie sich eine Quali für die WM- Qualifikationen geholt. Das ist zwar nur eine von vielen, aber irgendwo muss man ja mal Anfangen und für den Anfang ist das ein toller Erfolg.

°Lucky° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt
°Lucky° Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt

Und die beiden Terrier Feijo und Lucky? Lucky und Vivien haben jeden, aber auch jeden Lauf der drei Tage gedisst. Aber das ist völlig egal, denn Lucky ist gelaufen und vor allem ist er mitgelaufen. Er hat keine Anstalten gemacht irgendwo schnüffeln oder gucken zu gehen. Er hat Vivien das zurückrufen nicht übel genommen, wenn er mal irgendwo vorbei gelaufen ist. In der Vergangenheit ist Lucky an der Stelle immer „zusammengebrochen“ und schnüffelte erst mal den Platz ab. Aber diesmal gar nicht. Er war vom Start bis zum Ziel konzentriert bei Vivien und hat mitgemacht.

°Der Weiße Hai Feijo° Bild mitfreundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt
°Der Weiße Hai Feijo° Bild mitfreundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt

Und auch bei Feijo sieht man wieder eine positive Entwicklung. Auch er ist die drei Tage kontinuierlich gut gelaufen. Er zieht vom Tempo her wieder richtig an und arbeitet sehr schön zusammen mit Claudia. Das Einzige, woran jetzt noch gearbeitet werden muss sind die guten alten Kontaktzonen. Da kommt bei Feijo immer wieder der Schelm durch, denn er läuft erst bis zum Anfang der Kontaktzone sehr schön um dann im letzten Moment doch noch abzuspringen. Besonders „lustig“ ist es dann, wenn der kleine Terrier erst noch den Richter anschaut um sich auch wirklich zu vergewissern das Dieser sieht, dass Feijo definitiv nicht auf der Kontaktzone ist. Jaja, Terrier sind schon kleine Monster…aber so süß…

Die Ergebnisse wollen wir euch auch nicht vor enthalte. Samstag bekamen sie für ein V5 im A- Lauf den 3. Platz. Der Jumping war leider ein Dis. Sonntag wurde es im A- Lauf ein 12. Platz mit einem SG und 6. Platz mit einem V0 im Jumping. Montag dissten die Beiden beide Läufe, aber das ist egal, denn Feijo ist gelaufen und das auch noch am dritten Tag.

°Grinsekatze Alison°Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt
°Grinsekatze Alison°Bild mit freundlicher Genehmigung von Katrin Schmidt

Was uns auch noch sehr freut ist das Ergebnis von Katrin und Alison, die seit einiger Zeit mit bei uns trainieren. Die ersten beiden Tage hat sie sich mehr oder weniger durch die A2 Parcours gequält, denn den beiden fehlte nur noch eine Quali für die A3. Samstag und Sonntag wurde es leider nix. Und als Katrin Montag schon ganz deprimiert von der Parcoursbegehung kam, dachten wir auch schon nicht mehr daran. Aber sieh da, manchmal braucht man auch einen doofen Parcours für das große Glück. Sie schafften ihre letzte Quali doch noch.

Herzlichen Glückwunsch und willkommen in der A3.

dhv Deutsche Meisterschaft 2011

Am 17.09.2011 fanden die deutschen dhv Meisterschaften im Agility statt und Claudia und Smiley haben sich dafür qualifiziert. Und so ging es für Claudia, Sven und die Hunde zum VDH Dreireich- Offenthal. Claudia und Smiley haben zwei tolle fehlerfreie Läufe gemacht und sich somit einen tollen 4. Platz erkämpft und das von 42 Starterteams in der Small- Klasse.

Wir sind alle super stolz auf die Beiden. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Videos könnt ihr euch hier anschauen:

Smiley dhv DM A-Lauf

Smiley dhv DM Jumping

 

Am Sonntag den 18.09.2011 fand noch ein offenes Turnier statt, bei dem Claudia und Sven gestartet sind. Allerdings jeweils mit dem anderen Hund, so wie es ja schon seit einer Weile ist. Also startete Claudia mit Feijo und Sven mit Smiley.

Feijo hat zwar zwei dis bekommen, ist aber super schön gelaufen.

Sven und Smiley hatten einen tollen A-Lauf und landetetn auf dem 6. Platz. Der Jumping war dann etwas curios, aber bevor ich zuviel verrate schaut euch erst mal das Video an und sucht den Fehler ... :)

 

 

... na habt ihr den Fehler gefunden? So viel sei schon mal verraten, der Reihenfolge des Parcours war richtig....

Aber die blöde Hürde Nummer 6 wurde Sven zum Verhängnis. Sven war ein bisschen zu nahe am Ausleger der Hürde und damit er sie nicht umrennt machte er einen etwas größeren Schritt/Hüpfer. Das wurde dann vom Richter als Überspringen eines Hindernisses gewertet und somit als Dis. Tja, gegen die Richterentscheidungen kann man leider nix machen. Der Lauf war dennoch super, und vorallem superschnell.

 

Die Läufe vom 18.09.2011 könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:

Feijo A- Lauf

Feijo Jumping

Smiley A-Lauf

Smiley Jumping

Tolle Nachrichten...

Tolle Nachrichten erreichten uns von Daniela und Romina, die beiden habe ihre Begleithundeprüfung bestanden. Gerade weil Romina eigentlich ein ganz schöner Zappelphillip ist, ist das super und wir freuen uns riesig darüber.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Dann lassen die ersten Starts auf Turnier ja bestimmt nicht mehr lange auf sich warten.

 

Und auch Alina und Hummel haben ihre Begleithundeprüfung bestanden. Auch euch ein großen Herzlichen Glückwunsch! Dann kann es mit der Agility- Karriere ja jetzt richtig losgehen.

Turnier beim HGV Berlin e.V. am 06./07.08.2011 und Turnier beim MV Berolina e.V. am 20./21.2011

...und wir waren dabei...

leider sind die Turniere doch schon ein bisschen lange her, so dass ich mich leider nicht mehr an alle Ergebnisse erinnern kann. Aber die Turniere sollen nicht vergessen werden, also werd ich doch noch ein Paar Sätze darüber schreiben.

Fangen wir an mit dem Turnier beim HGV Berlin in Markee. Das tolle daran war, das Claudia und Sven von ihrem Urlaub und der Eo aus Österreich zurück kamen. So hatten wir viel zu erzählen.

Die Läufe waren auch toll. Und eine Premiere gab es auch. Jeany startete ihr erstes mal auf Turnier, gemeinsam mit Vox. Am Samstag war Jeany noch so aufgeregt, dass sie nach der ersten Hälfte des Parcours und einem kleinen Fehler den restlichen Weg vergaß. Am Sonntag aber lief bei den beiden alles super und sie wurden mit zwei ersten Plätzen belohnt. (Auch wenn die beiden die einzigen Starter in dieser Klasse waren, ist das ein super Erfolg) Und jetzt schmücken die ersten beiden Pokale das Regal von Jeany.

Feijo war auch sehr lustig, er war der Meinung mitten im Parcour mal lieber dem Schmetterling hiunterher zu springen, als dem Parcour weiter zu machen. Er erinnerte sich aber schnell wieder an den Parcour und lief zusammen mit Claudia weiter.

Und Excel versuchte mal eine ganz neue Methode den Slalom zu machen, er lief einfach nur grade an ihm vorbei und guckte Marita dann ganz verdutzt an als sie wieder zum Anfang des Slaloms zurück ging.

An vier Läufe kann ich mich noch besonders gut erinnern, kein Wunder es waren ja auch meine eigenen :)

Lucky war super gut drauf, er war die ganze Zeit bei mir und hat toll mitgemacht. Das gibt einen wieder richtigen Mut für die nächsten Turniere. Und auch mit Curtis waren die Läufe sehr schön.

 

In Berolina hatten wir ganz tollen Besuch über den wir uns sehr gefreut haben. Daniela war mit Grisu und Romina da. Und auch dort hatten wir ein e Premiere: Sven ist das erste Mal mit Atavio gestartet und hat sich auch gleich eine Quali für die WM-Quali im nächsten Jahr geholt. So kann es weiter gehen...

Und ich... tja ich hab alle einmal zum Lachen gebracht. Beim Letzten Lauf mit Curtis suchte ich nämlich aufeinmal  die nächste Hürde, die dann zu meinem entsetzten genau vor mir stand. Ich drehte mich noch schnell um um zu schauen wo Curtis ist und zeigte dann ganz panisch auf die Hürde um Curti klar zu machen das er da rüber muss... und der gute Junge macht das natürlich auch für mich. (Danke Schatzi das du meine Fehler immer mal wieder ausbadest. :) ) Wir haben es auch noch geschafft den Parours zu Ende zu machen.

 

Obwohl Berolina noch gar nicht so lange her ist, kann ich mich leider nicht an mehr erinnern.

Es tut mir Leid und gelobe Besserung... die nächsten Berichte werden wieder ausfühlicher und keiner wird zu kurz kommen. Versprochen. ;)

Claudia und Smiley bei den European Open 2011

Claudia und Smiley sind von den European Open zurück. Bei den Small Hunden gingen insgesamt 151 Teams an den Start. In den A-Läufen erreichten Claudia und Smiley den 28. Platz, in den Jumpings dissten sich die beiden leider und so qualifizierten sich die beiden leider nicht für das Finale. Für ihr Team liefen die beide dann noch zweimal  Fehlerfrei und so landete ihr Team "die Jagdhüter" auf Platz 18 von 82 Teams.

Das interressanteste für die beiden war jedoch das offene Training das vor dem eigentlichen Turnier stattfand. So konnte sie sich die Trainingsmethoden von vielen Teams aus der ganzen Welt anschauen und sich auch das eine oder andere abschauen.

Auf jeden Fall hatten die beiden ein paar schöne Tage bei den European Open und einen schönen Urlaub drum herrum.

Und wir sind froh Sie wieder bei uns zu haben :D

Agility European Open 2011 in Österreich

Am 30. und 31. Juni 2011 finden die Agility European Open 2011 in Österreich statt. Das heißst viele Mensch- Hunde- Teams aus der ganzen Welt reisen nach Österreich und zeigen ihr können.

Und auch Claudia und Smiley sind auf den Weg dorthin um daran teilzunehemen.

Wir drücken den Beiden schon jetzt alle Daumen und Pfoten und wünschen ihnen viel Erfolg.

Unser Turnier am 18. und 19. Juni 2011

Am 18. und 19. Juni fand bei uns auf unseren Platz ein Agility Turnier statt.

Das hieß für uns, ganz außergewöhnlicher Weise, mal an einem Freitag auf dem Platz zu sein :)

Aber wir wollten alles so gut wie möglich vorbereiten und das ist uns auch gelungen. Und auch am Samstag mussten wir schon sehr früh da sein, denn unsere Gäste wollten ja alle gut versorgt sein. Also wurden fleißig Brötchen geschmiert, Kaffe gekocht und die letzten Kleinigkeiten am Parcour vorbereitet.

Neben den Ausrichten des Turniers sind wir auch selbst gestartet, was bei dem Stress manchmal garnicht so einfach ist.

Aber Alles in Allem haben wir das Wochenende gut über die Bühne gebracht und hatten trotz des Stress viel Spaß.

 

Wir bedanken uns auch noch einmal ganz ganz doll bei den fleißigen Helfern, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Vielen, vielen Dank. Ohne euch wär das nicht so reibungslos von statten gegangen.

Und auch ein Dank an alle Starter, wir hoffen euch hat es bei uns gefallen und das wir uns im nächsten Jahr wieder sehen.

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Seit kurzen berreichern auch Kira mit Malouk und Jeany mit Vox unser Team. Wir wünschen den beiden alles Gute und viele sportliche Erfolge.

Kurznews...

 

Am 14.05.2011 fand die Landesmeisterschaft beim HSV Plänterwald e.V. statt.

Und unsere Claudia und ihr Smiley haben die Nerven behalten und sind Landesmeister Berlin- Brandenburg in der Klasse A3 Small.

 

Gleich im Anschluss am 15.05.2011 fand der zweite Tag des Vereins- Cup statt.

Wir hatten viele tolle Läufe und viele tolle Läufe mit kleinen fehlern.

Somit haben wir unseren 4. Platz verteidigt.

 

Ein Wochenende später...

fand das offene Turnier und der dritte Tag des Vereins- Cup beim HSV Tempelhof e.V. statt.

Wir haben auch hier unseren 4. Platz verteidigt, leider sind wir damit nicht weiter für den deutschland weiten Vereins- Cup qualifiziert.(Es fahren nur die ersten beiden Teams) Aber egal, wir haben gemeinsam viel Spaß gehabt. Und nächstes Jahr gibt es ja wieder einen neuen Vereins- Cup ;) Und damit eine neue Chance für uns.

WM- Quali- Finale am 06./07.und 08.05.2011

 

...kurz gesagt: Claudia und Smiley fahren nicht nach Frankreich zur Agility WM 2011. Aber das ist auch völlig egal. Die beiden sind auf Platz 5 gelandet. Platz 5 der besten Deutschen Small-Agility Teams. Wir sind super stolz auf die beiden!!!

Eine kleine dumme Verweigerung am Slalom weniger, ein Bogen etwas änger, oder einmal mehr aufs Tempo geschaut als auf die Sicherheit und es hätte vielleicht anders ausgesehen, aber hätte, hätte, hätte...

Wie sagt man so schön: manchmal Verliert man und manchmal gewinnen die anderen...

Aber Claudia und Smiley haben nicht verloren, sie haben wieder viel dazu gelernt und haben uns alle sehr Stolz gemacht.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!!!

 

Die Läufe findet ihr hier:

 

A-Lauf 06.05.2011

Jumping 06.05.2011

A-Lauf 07.05.2011

Jumping 07.05.2011

A-Lauf 08.05.2011

Jumping 08.05.2011

http://teamberlin.net/
°Lucky° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Offenes Turnier beim MV Berolina e.V. und erster Tag des Vereinscups der Landesgruppe Berlin/ Brandenburg am 30.04 und 01.05.2011

 

Am 30.04.2011 fand das offene Turnier beim MV Berolina e.V. statt und es war so gesehen das Warm-up für den Vereinscup. Am Samstagmorgen ging es zuerst für Vivien und Lucky in der A1 an den Start. Lucky war anfangs mal wieder ein bisschen unkonzentriert und nahm den Tunnel noch mit was dann leider ein Dis war. Danach arbeitete er aber sehr schön mit, wenn man bedenkt wie die letzten Starts für die beiden gelaufen sind. Danach starteten Daniela und Grisu in der A1 Large. Bis auf eine kleine Verweigerung war es wirklich schöner Lauf der zurecht mit dem ersten Platz belohnt wurde. Und was uns und auch Daniela besonders freut: es war überhaupt der erste 1. Platz für die Beiden. Gratulation!!! Danach gingen Marita und Excel an den Start. Excel hatte nur bei einer Hürde auf einmal vergessen, dass man da ja rüber springen muss und tauchte leider durch und riss die Stange mit der Schwanzspitze runter. Wegen zerstören des Hindernisses war das dann leider ein Dis.

°Atavio° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon
°Atavio° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Danach ging es weiter mit der A3. Für Curtis und Vivien lief es leider auch nicht besser, auch die beiden liefen in ein Dis. Und auch Claudia und Smiley und Sven und Feijo liefen nur ein Dis. Für Marita und Atavio lief es dann wieder besser und sie bekamen für einen tollen Lauf den 2. Platz.

°Feijo° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon
°Feijo° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Danach ging es mit den Jumpings weiter. Vivien und Lucky kamen mit einer Verweigerung ins Ziel und bekamen dafür den 1. Platz. Daniela und Grisu hatten eine weitere Premiere, denn war ihr erster Fehlerfreier Lauf und sie bekamen dafür den 2. Platz, dicht gefolgt von Marita und Excel die auf dem 3. Platz im Jumping1 Large gelandet sind. Für Vivien und Curtis lief es leider nicht so gut. Curtis steckte leider kurz die Nase in das falsche Tunnelloch und damit war es ein Dis. Feijo und Sven erreichten einen tollen 3. Platz und Claudia und Smiley gewannen den Jumping. Atavio und Marita liefen leider in ein Dis. Zum Abschluss des Tages gab es noch ein Spiel, „Power and Speed“. Vivien und Curtis liefen dieses mit und gewannen es mit einer super Zeit von 18.25 sec.

Am 1. Mai ging es dann mit dem ersten Tag des Vereinscup der Landesgruppe Berlin/Brandenburg und auch wir starten mit einem Team. Für unser Team „…da kann man nix mehr machen“ für den HSV Potsdam Mittelmark e.V. starten Daniela mit Grisu, Marietta mit Lena, Sven mit Feijo, Claudia mit Smiley, Marita mit Atavio, Vivien mit Curtis und Alina mit Anton.

Unser Team "...da kann man nix mehr machen"
Unser Team "...da kann man nix mehr machen"
°Curtis° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon
°Curtis° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Neben den Vereinscupstartern durften aber auch andere Mensch- Hunde Teams starten und so durfte auch Vivien mit Lucky starten. Lucky hat sich an diesem Tag den Titel „genialstes Dis des Tages“ verdient. Er bog nach einer Hürde falsch ab und lief Richtung Laufsteg. Erst blieb er ganz toll davor stehen und guckte nur, aber irgendwie war er der Meinung doch mal nach gucken zu müssen ob es darauf heiß ist. Er hob also eine Pfote und tappste einmal auf den Laufsteg um danach gleich umzudrehen und in der richtigen Richtung weiterzulaufen. Die Berührung des falschen Hindenisses war dann jedoch ein Dis. Danach startete Marita mit Excel die sich einen tollen 2. Platz und damit eine weitere Quali für die A2 holten und auch Daniela und Grisu liefen fehlerfrei und holten sich so ihre erste Quali für die A2 und einen tollen 1. Platz. Und dazu holte sie für unser Team auch die ersten Punkte. Danach ging es mit der A2 weiter, in der Marietta mit Lena starteten. Lena war jedoch sichtlich beeindruckt und brauchte mehrere Anläufe für den Slalom und war so leider außerhalb der erlaubten Zeit. Aber für ihren ersten Start nach so langer Zeit haben die beiden das super gemacht. ( Beide haben eine Pause von ca. 3 Jahren eingelegt) Bei Vivien und Curtis war leider wieder der Wurm drin und so wurde es ein Dis.

°Anton° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon
°Anton° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Alina und Anton kamen mit zwei Verweigerungen und einer gefallenen Stange ins Ziel und holten so weitere Punkte für unser Team. Sven und Feijo hatten einen tollen Lauf und landeten auf dem 1. Platz und Claudia und Smiley kamen mit einem Fehler auf den 5. Platz. Marita und Atavio bekamen leider nur ein Dis. Weiter ging es mit den Jumpings. Vivien und Lucky landeten mit einer gefallenen Stange und einer Verweigerung auf dem 3. Platz. Marita und Excel kamen mit einem Slalomfehler ins Ziel. Daniela und Grisu landeten auf dem 11. Platz. Lena fand ganz plötzlich den Richter sehr unheimlich und flüchtete über eine Hürde, damit war es leider ein Dis. Feijo wurde im Jumping vom Slalom gebissen (zu mindestens war Feijo fest der Meinung) und bekam leider auch nur ein Dis. Und auch Atavio und Marita erging es nicht besser. Claudia und Smiley wendeten dann das Blatt wieder und gewannen das Jumping. Vivien war im Jumping so glücklich darüber das sie mit Curtis diese Tunnelschweinerein richtig gemacht haz, dass sie nur noch den Heimweg im Kopf hatte und die Hand ein klein wenig zu früh vom nächsten Tunnelloch wegzog und Curtis deswegen vorbei lief. Aber sie bekamen nur eine Verweigerung und landeten damit auf dem 8. Platz. Alina hatte vor dem Start auch bedenken ob sie das mit ihrer Badewanne Anton so schafft, aber sie haben es gut gemeistert und bekamen den 11. Platz.

°Smiley° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon
°Smiley° Foto mit freundlicher Genehmigung von Ayline Hrymon

Und jedem Vereinscupstart gehört auch ein A-Open. Und so ging es für alle Vereinscupstarter in eine letzte Runde. Curtis und Vivien bekamen leider noch ein Dis. Anton bog leider falsch ab und landete anstatt über der nächsten Hürde auf dem Laufsteg und bekam somit auch nur ein Dis. Feijo bekam einen tollen 2. Platz. Das ist wirklich ein toller Platz, wenn man bedenkt das in einem A-Open alle Starter einer Größenklasse gegeneinander antreten. Atavio bekam den 3. Platz und Smiley gewann diesen Lauf. Lena lief leider nur ein Dis und Daniela und Grisu landeten auf einem tollen 11. Platz aller Large Hunde.

 Insgesamt steht unser Team „…da kann man nix mehr machen!“ auf Platz 4. Es ist also noch alles offen. Es folgen ja noch zwei weitere Vereincup- Tage, bei dem Punkte geholt werden können. Wir sind gespannt.

 

Ein Video vom ersten Tag findet ihr hier: http://www.youtube.com/watch?v=UaHQHxRCR3c

Claudia und Smiley goes WM- Quali Qualis!!!


Mittlerweile sind schon die ersten vier WM-Quali Quali Läufe gelaufen worden und unsere Claudia und Ihr Smiley waren dabei.

Bevor es jedoch zu den ersten Qualis ging mussten wir mindestens A3++ Parcours trainieren, damit Claudia auch ganz sicher sein kann, dass alles so funktioniert wie es soll. Und so meisterten wir alle mehr oder weniger gut die Parcours.

Am 19. und 20.03.2011 ging es dann zu den ersten Qualifikationsläufen nach Großefehn. Am Samstag absolvierten Claudia und Smiley den A-Lauf und den Jumping fehlerfrei und standen damit auf Platz 4 in der Kombiwertung. Am Sonntag machte Claudia den kleinen Pudel ganz dezent auf die Kontaktzonen aufmerksam, damit er sie auch ja ordentlich arbeitet.

Aber schaut selbst:

 

Im Jumping handelten sich die beiden leider eine Verweigerung ein, aber sie standen dennoch auf Platz 5 der Gesamtwertung.

Hier noch einmal die Läufe:

 

19.03.2011 A-Lauf

19.03.2011 Jumping

20.03.2011 A-Lauf

20.03.2011 Jumping

 

Am 16. und 17.04.2011 ging es dann zum nächsten WM-Quali Wochenende mit dem 3. Und 4. Qualifikationsläufen nach Flensburg. Beide haben alles gegeben und 4 tolle fehlerfreie Läufe gezeigt. Damit stehen Claudia und Smiley jetzt auf Platz 2 in der Gesamtwertung.

Die Läufe findet ihr hier:

 

16.04.2011 A-Lauf

16.4.2011 Jumping

17.04.2011 A-Lauf

17.04.2011 Jumping

 

Wir alle sind super stolz auf die beiden und freuen uns mit für beide. Wir drücken ihnen auch weiterhin die Daumen, denn am 6.05.2011 geht zu den Finalläufen der WM-Qaulifikationen.

Vieles ist passiert....

und leider fehlt die Zeit um etwas ausführliches zu schreiben....

aber es gibt tolle Neuigkeiten:

- das letzte Agility- Winterturnier in Mellensee hat stattgefunden und unser Team hat einen tollen dritten Platz gemacht

- unsere Claudia ist mal wieder bei den WM- Quali-Qualis dabei und hat tolle Ergebnisse

- und das erste Outdoo- Agility- Turnier fand in Markee statt

 

Die Ausführliche Erklärung folgt.... versprochen...

5. und letztes Winterturnier der Agility Team Berlin am 13.03.2011


Am Sonntag den 13. März fand das letzte der insgesamt 5 Winterturniere des Agility Team Berlins statt. Eine letzte Möglichkeit Punkte zu sammeln und das haben auch alle fleißig getan.

Naja fast alle… Vivien konnte mit Lucky und Curtis nur an den ersten beiden Turnieren der Serie Teilnehmen, aber sie hat sich mit Curtis in der Gesamtwertung der Large- Hunde immer noch den 39. Platz von insgesamt 57 Startern in dieser Klasse ergattert. Und mit dem Midi- Anfänger- Hund Lucky hat sie es auf Platz 3 geschafft. Zwar von nur insgesamt 5 Startern und mit einem riesen Abstand zu den vorderen Plätzen, aber ein wenig Glück gehört eben auch dazu…oder?

Unser zweiter Large- Hund Excel hat sich mit Marita den 12. Platz erkämpft. Bei den 25 Midi- Hunden sind unser Sven und sein Feijo auf einem tollen 5. Platz gelandet. Und bei den Small Hunden hat sich Sven mit seinem Borge- Hund Jonny den 13. Platz geholt, Atavio und Marita sind auf einem tollen 6. Platz gelandet und unser Streber- Team Claudia und Smiley haben das Winterturnier bei den Small- Hunden gewonnen. Bei insgesamt 30 Small- Hunden ein super Ergebnis.

Alle haben sich super geschlagen und gute Ergebnisse erzielt. Wir gratulieren allen für diese tollen Erfolge.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Ein Herzliches Willkommen an unsere Neuen!!!

Wir begrüßen ganz herzlich unseren Zuwachs in unserer bunten Truppe. Seit kurzen gehören auch Birgit mit Sunny, Andrea mit Ozzy, Dieter mit Lara und Marietta mit Lena zu uns.

Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit euch.

Herzlich Willkommen!

 

6. Agility Wintercup 2010/2011  4. Turnier am 20.02.2011

 

Wir waren mal wieder trotz der Kälte auf einem Turnier zu finden und haben Punkte gesammelt.

Vivien und Lucky werden auch auf Turnieren immer sicherer. Zumindestens bis zum letzen Hindernis, da liefen die beiden dann doch in ein Dis, aber in ein schönes. Insgesamt stehen die beiden bei den Anfängern jetzt auf Platz 8. Bei den Large- Hunden stehen Vivien und Curtis auf Platz 18 und Marita und Excel stehen auf Platz 11. Dazu sind Marita und Excel ihre erste Quali für die A2 gelaufen. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Terrier Feijo und sein Herrchen Sven stehen bei den Medium- Hunden auf Platz 1. Und mit seinem Borge-Hund Jonny ist Sven seine letzte Quali gelaufen und darf jetzt mit dem kleinen Sensibelchen in der A3 starten.Herzliche Glückwunsch.

Und bei den Mini- Hunden stehen Marita und Atavio auf Platz 4 und Claudia und Smiley auf Platz 2.

Am 27.03.2011 findet dann das letzte Turnier des Agility Wintercups statt. Wir dürfen gespannt sein wie es dann in der Endauswertung aussieht und hoffen na türlich alle auf bestmögliche Ergebnisse.

3. und 4. Turnier vom Agility Team Berlin am 30.01 und 13.02.2011

 

Das dritte und vierte Turnier des Agility Team Berlin fanden statt und es wurden wieder Punkte gesammelt.

Unser Largehund Excel und Frauchen Marita stehen nach diesen beiden Turnieren auf Platz 16 von 61 Largehunden. Feijo und Sven sind auf Platz 5 von insgesamt 29 Mediumhunden.

Und von den insgesamt 32 Minihunden stehen Atavio und Marita auf Platz 11 und Smiley und Claudia sind auf Platz 1.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Und am 13.03.2011 findet das letzte Winterturnier des Agility Team Berlin statt, die letzte Chance Punkte zu Sammeln. Wir drücken dafür natürlich allen die Daumen.

09.02.2010 Unsere Winterpause ist endlich vorbei!!!


Nun ist es endlich wieder soweit, unsere Winterpause ist vorbei und wir können wieder mit unseren Hunden über unseren Platz flitzen.

 

 


Happy Birthday Leslie!
Happy Birthday Leslie!

6. Agility Wintercup 2010/2011    3.Turnier am 23. Januar 2010


Es hieß mal wieder an einem Sonntag früh aufstehen, Sachen und Hunde einpacken und dann auf zu einem weiteren Agility Turnier.

 

Dass das nach einer so langen Winterpause (jetzt immerhin schon seit November) nicht immer so einfach ist zeigte uns gleich am Anfang das Terriermonster Lucky. Das man einen Parcours in einer bestimmten Reihenfolge absolvieren muss und an den Kontaktzonen die Kontaktzonen auch berühren muss ignorierte der kleine Kerl einfach mal. Aber er hatte seinen Spaß. Diese bunten Geräte sind auch einfach zu verlockend. Im Jumping war er dann hingegen wie ausgetauscht. Er lief super mit, war super schnell und gewann diesen Lauf. Insgesamt stehen Vivien und Lucky jetzt auf Platz 3 in der Gesamtwertung der Anfänger.

Marita und Excel scheint die Winterpause weniger auszumachen. Sie hatten einen tollen A-Lauf, der eigentlich auch eine Quali für die A2 hätte sein können. Aber ein kleiner Fehler an der Wippe machte den beiden einen Strich durch die Rechnung. Die beiden stehen jetzt insgesamt auf Platz 17 der Gesamtwertung der Large- Hunde.

Auch Smiley und Claudia macht die lange Pause nichts aus. Naja, fast. Im Jumping war das kleine Püdelchen dann so im Übereifer, dass er doch glatt einen Purzelbaum hinlegte. Trotz dessen hatten Claudia und Smiley zwei tolle Läufe und stehen nun in der Gesamtwertung der Small- Hunde auf Platz 2.

Unser zweiter Small- Hund Atavio vergaß nach einen tollen A- Lauf leider im Jumping das der Slalom aus zwölf Stangen besteht. In der Gesamtwertung stehen Marita und Atavio jetzt auf Platz 7.

Und unser Feijo? Ihm tut die Winterpause richtig, richtig gut. Man sah ihm an das er richtig viel Spaß am Agility hat. Er gab Alles, rannte über den Parcours wie wir es lange nicht mehr bei ihm gesehen hatten und steht jetzt wohl verdient auf Platz 1 der Gesamtwertung.

Das Flying Flocati Curtis hat sich leider die Pfote verletzt und konnte nicht starten. Dabei lief es mit ihm und Vivien doch grad so gut :( Jetzt muss er seine Pfote erst einmal verheilen lassen und dann geht es weiter. Mit sehr viel Elan.

Unsere tollen Erfolge spiegeln sich auch in der Teamwertung wieder. Wir stehen jetzt auf Platz 2. :)

Aber noch ist es nicht zu Ende. Zwei Turniere folgen noch, dann hoffentlich wieder mit ein wenig Training.

 

 

 

  • Die News aus dem letzten Jahr findet ihr hier.

(Berichte über Turniere und andere kleine Erfolge aus 2010)